Borussia Dortmund: Auf SEINE Rückkehr freut sich Marco Rose besonders – „Bemerkenswert“

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Erfolgscoach Marco Rose und Borussia Dortmund sind sich einig. Der 44-Jährige wird Cheftrainer des BVB. Doch wie gelang ihm der Weg zum Profi-Trainer? Wir stellen euch seine Karriere vor.

Beschreibung anzeigen

Große Teile seines neuen Teams hat Marco Rose noch gar nicht kennengelernt. Obwohl er seit gut einer Woche der neue Cheftrainer von Borussia Dortmund ist, konnte Rose nur mit wenigen Spielern trainieren.

Wegen Länderspielen und EM kehren die Profis von Borussia Dortmund erst nach und nach zurück nach Deutschland. Bis zum Trainingslager soll der Kader wieder komplett sein. Auf einen Spieler freut sich Marco Rose besonders.

Borussia Dortmund staunt über Axel Witsel

Es war der 9. Januar, als sich Axel Witsel verletzte. Im Spiel gegen RB Leipzig sank der Belgier nach 30 Minuten mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden. Die bittere Diagnose folgte wenige Tage später: Achillessehnenriss. Das Saison-Aus für den Mittelfeldspieler.

Auch die EM mit Belgien schien sich dadurch zerschlagen zu haben. Doch Witsel legte eine Turbo-Reha hin. Der 32-Jährige hängte sich voll rein, wollte so schnell wie möglich zurück auf den Platz. Dennoch kam seine Nominierung nur fünf Monate nach seiner Verletzung für die Euro überraschend.

--------------------------------------------

Termine in der Vorbereitung von Borussia Dortmund:

  • 13.07.: FC Gießen - BVB (18.30 Uhr in Gießen)
  • 17.07.: MSV Duisburg - BVB (15 Uhr in Duisburg)
  • 17.07.: BVB - VfL Bochum (16 Uhr in Duisburg)
  • 23.07. - 31.07.: Trainingslager in Bad Ragaz (Schweiz)
  • 24.07.: BVB - Athletic Bilbao (Testspiel in St. Gallen)
  • 30.07.: BVB - FC Bologna (Testspiel in Altach)
  • 06.08 - 09.08.: Wehen Wiesbaden - BVB (DFB-Pokal)

-------------------------------------

Als er im zweiten Spiel gegen Dänemark dann sogar eingewechselt wurde und später stets in der Startelf stand, rieb man sich in Dortmund die Augen. „Dass er so schnell wieder auf die Beine gekommen ist, spricht für seinen Ehrgeiz und seine enorm professionelle Arbeit“, freute sich Sportdirektor Michael Zorc bei den „Ruhr Nachrichten“.

Ebenso beeindruckt zeigt sich auch der neue Dortmund-Trainer. Im zentralen Mittelfeld hat Borussia Dortmund zwar ein Überangebot an Spielern – neben Witsel stehen auch Thomas Delaney, Mo Dahoud, Jude Bellingham und Emre Can zur Verfügung – doch seine Arbeitseinstellung und die schnelle Rückkehr dürften dem Belgier bereits Pluspunkte bei Rose verschafft haben.

+++ Mario Götze: Ist DAS das Ende seines großen Traums? +++

Wie die „Ruhr Nachrichten“ berichten, haben sich die beiden schon am Telefon ausgetauscht. Rose habe Witsels schnelles Comeback als „erstaunlich und bemerkenswert“ gefunden.

Borussia Dortmund trainiert derzeit mit dünner Besetzung

Ein Ansporn für Witsel, sich auch beim BVB wieder voll reinzuhängen, wenn er aus dem Urlaub zurückkehrt. Derzeit trainiert Borussia Dortmund lediglich mit einem Rumpfkader, da die vielen EM-Fahrer noch im Turnier dabei sind oder ihren Urlaub genießen.

------------------------------

Weitere Nachrichten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Still und heimlich – hat der BVB einen Mega-Coup eingetütet?

Borussia Dortmund: BVB in der Zwickmühle – wird diese Entscheidung den Schwarzgelben nun zum Verhängnis?

BVB-Hammer! Diese Vertragsverlängerung ist jetzt beschlossene Sache

----------------------------

Nächste Woche stoßen immerhin schon Spieler wie Erling Haaland oder Gio Reyna wieder zum Team. Bis zum Abflug nach Bad Ragaz am 23. Juli sind dann auch Witsel und Co. wieder dabei.

Keine Freude wird Marco Rose an Jadon Sancho haben. Sein Wechsel zu Manchester United steht bereits fest. Allerdings droht dem 20-Jährigen auf der Insel sofort Ärger! (mh)