Borussia Dortmund lacht sich ins Fäustchen – SEIN Zögern bescherte dem BVB Schlotterbeck

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Ein Anruf in letzter Sekunde sollte Nico Schlotterbeck davon abhalten, zu Borussia Dortmund zu wechseln. Seit Wochen galt der BVB als Favorit auf die Verpflichtung des Innenverteidigers.

Eine Tatsache, die Bayern München sauer aufstieß. Und so klingelte Bayern-Coach Julian Nagelsmann kurzerhand beim Nationalspieler durch. Ausrichten konnte er nichts mehr. Der 22-Jährige entschied sich für Borussia Dortmund – auch weil ein anderer Bayern-Akteur zu lange zögerte.

Borussia Dortmund: Schlotterbeck bestraft Bayern München

Die Rede ist von Hasan Salihamidzic. Wie die „Sport Bild“ nun enthüllt, habe Schlotterbeck dem Rekordmeister auch deshalb einen Korb gegeben, weil sich der Sportvorstand eine „zögerliche Haltung“ an den Tag legte.

Offenbar ließen sich die Bayern mit ihrer Offensive bei künftigen BVB-Star zu viel Zeit. So bekam dieser nicht das Gefühl, wirklich gewollt oder gebraucht zu werden. Dass die Münchener kurz vor der Einigung mit Dortmund alles versuchten, konnte den Spieler nicht umstimmen.

Borussia Dortmund: Weder Nagelsmann noch Geld stimmten Schlotterbeck um

Neben dem persönlichen Gespräch mit Nagelsmann unterbreiteten die Bayern Schlotterbeck auf den letzten Drücker wohl auch ein finanziell deutlich lukrativeres Angebot. Die Entscheidung des Noch-Freiburgers war da aber schon längst gefallen.

-------------------------------

Nachrichten zu Borussia Dortmund:

-------------------------------

In Dortmund soll Schlotterbeck gemeinsam mit Niklas Süle für weniger Gegentore sorgen, als es beim BVB in dieser Saison der Fall sein. Wochenlang war Dortmund am DFB-Star dran. Das Engagement von Michel Zorc und Sebastian Kehl sowie das Projekt Borussia Dortmund sagten ihm mehr zu.

Borussia Dortmund feixt nach Schlotterbeck-Deal

Ein Detail, das bei Borussia Dortmund natürlich für Freude sorgt. „Er hat sich unter vielen interessierten Klubs keineswegs das wirtschaftlich beste Angebot herausgesucht“, feixte Lizenzspielerleiter Kehl bei Schlotterbecks Vorstellung.

+++ Borussia Dortmund: Detail verschwindet von neuem Trikot – Fans werden es sofort bemerken +++

Die kleine Stichelei dürfte dem sportlichen Rivalen aus dem Süden gegolten haben. Dort wird man in Zukunft auf der Hut sein, wenn man mit dem BVB um einen Spieler ringt. (mh)