Borussia Dortmund: Schlägt der BVB schon wieder in Salzburg zu? Sportdirektor findet klare Worte

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Mit Karim Adeyemi hat Borussia Dortmund endlich seinen Wunschspieler vorgestellt. Der Stürmer ist nach Erling Haaland und Kevin Kampl bereits der dritte Spieler, der von RB Salzburg ins Ruhrgebiet wechselt.

Doch bleibt es dabei? In den vergangenen Tagen kursierten Gerüchte, wonach Borussia Dortmund weitere Salzburger-Spieler auf dem Zettel hat. RB-Sportdirektor Christoph Freund nun klar dazu Stellung bezogen.

Borussia Dortmund: Freund spricht bei Adeyemi-Verabschiedung

Aus RB-Sicht war der Grund ein trauriger, die Stimmung war dennoch positiv. Am Mittwoch lud der österreichische Meister zu einer Pressekonferenz, um Adeyemi zu verabschieden. Tags zuvor hatte er in Dortmund unterschrieben.

Der künftige BVB-Profi stand Rede und Antwort, bedankte sich für vier Jahre in Salzburg und schwärmte davon, dass sich jeder für ihn freuen würde. Auch von Freund wurde er mit warmen Worten und tonnenweise Lob verabschiedet.

Borussia Dortmund: Weitere Transfers werden gehandelt

Dazu wurde Freund aber auch zu künftigen Transfers bei seinem Verein befragt. Dabei war auch der BVB ein Thema. Zuletzt wurde beispielsweise Rasmus Kristensen als mögliche Verstärkung für die Abwehr gehandelt.

-----------------------------

Nachrichten zu Borussia Dortmund:

------------------------------

Ob Adeyemi auf seinem Weg nach Dortmund Gesellschaft von Teamkollegen bekomme, wollte ein Journalist wissen. Nach einigem Hin und Her erklärte Freund: „Aktuell ist die Wahrscheinlichkeit nicht sehr hoch.“

+++ Borussia Dortmund: Gerüchte verdichten sich – plötzlich ist er ein ganz heißer Kandidat +++

Borussia Dortmund: Wer kommt noch?

Allerdings schränkte er die Aussage sofort etwas ein. „Aber im Fußball kann es sehr oft schnell gehen“, sagte er mit einem leichten Grinsen im Gesicht.

+++ Borussia Dortmund: Traurige Nachricht! BVB-Legende verkündet Karriereende +++

Neben Kristensen geisterten auch schon die Namen von Benjamin Sesko, Noah Okafor und Nicolas Seiwald durch Dortmund. Konkrete Hinweise auf Verhandlungen gibt es bei ihnen bisher aber nicht.