Veröffentlicht inRegion

Hitze bedroht Hunde in NRW – Tierheim warnt vor gefährlichen Fehlern

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Am Dienstag (19. Juli) pfeifen wegen der Hitze in NRW alle aus dem letzten Loch – egal ob Menschen, Hunde oder andere Lebewesen.

Vor dem bislang heißesten Tag des Jahres haben Behörden und Wetter-Experten vor den Auswirkungen der Hitze in NRW gewarnt. Und auch Tierfreunde geben wertvolle Tipps, wie du Hunde und Co. schützen kannst – und welche Warnzeichen du unbedingt beachten solltest.

Hitze in NRW bringt Hunde in Gefahr – Tierheim warnt

Schon am Montag brachte das Wetter die Menschen in NRW gewaltig zum Schwitzen. Am Dienstag kann sogar in NRW die 40-Grad-Marke geknackt werden (mehr dazu hier).

+++ Hitze in NRW: Mann tot am Hauptbahnhof aufgefunden – Polizei hat üblen Verdacht +++

Klar ist: Diese Hitze ist nicht zum Spaßen. Für Mensch und Tier können diese Temperaturen äußerst gefährlich werden.

Das Tierheim Moers hat deshalb wichtige Tipps für alle Hunde-Besitzer veröffentlicht.

————————————

Der Hund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben neun Millionen als Haustiere

————————————

Hitze-Gefahr für Hunde in NRW: Diese Fehler solltest du vermeiden

Insbesondere bei Autofahrten sollten Hunde-Besitzer am Dienstag extrem aufpassen. Schon bei weit niedrigeren Temperaturen, heizen sich stehende Autos in der Sonne schnell auf.

Am Hitze-Dienstag besonders wichtig: „Lasst Hunde und Kinder keinesfalls im Auto bei den Temperaturen. Nicht einmal für eine kurze Zeit“, warnt das Tierheim Moers.

+++ Wetter: Jörg Kachelmann warnt vor Fehler bei Hitze-Welle – „Damit Oma und Opa überleben“ +++

Auch größere Spaziergänge und Anstrengung sollten Hunde-Besitzer am Dienstag tagsüber vermeiden. „In der Hitze nur kleine Lösungsrunden“, so die Tierfreunde und denken dabei an die Notdurft.

Dabei sollten insbesondere Straßen vermieden werden. Denn: „Der Asphalt heizt extrem auf und kann die Pfoten Eurer Hunde verbrennen. Einfach mal selber barfuß ausprobieren“, so das Tierheim Moers.

————————————

Weitere Hunde-Meldungen aus NRW:

————————————

Auf diese Warnzeichen musst du bei Hunden in der Hitze achten

Damit dein Hund nicht überhitzt, solltest du auf Warnhinweise achten. Hechelt dein Vierbeiner übermäßig, solltest du ihn möglichst in den Schatten oder in einen kühleren Raum bringen. Auch feuchte Handtücher helfen beim Runterkühlen.

+++ A43 im Ruhrgebiet: Mutter hält mit Tochter (8) auf Rastplatz – plötzlich wird es eklig +++

„Kommen Erbrechen, Durchfall oder Verfärbungen der Zunge oder des Zahnfleisches hinzu, sofort den Tierarzt kontaktieren“, warnt das Tierheim Moers.

Ein Glück, dass die extreme Hitze in NRW bald vorbei ist. Mehr dazu hier >>>