Das aktuelle Wetter Hattingen 11°C
Insolvenz

Hertie-Chef sieht sich nach neuem Job um

26.05.2009 | 19:13 Uhr

Murat Keklik und seine Mitarbeiter suchen Auswege.

Einige Kunden glaubten schon an eine vorzeitige Schließung. Wegen einer Betriebsversammlung öffnete Hertie gestern erst gegen 10.30 Uhr. Für die Angestellten gab's wenig Neues zu hören. Ein konkreter Schließungstermin für die Filiale an der Langenberger Straße wurde nicht genannt.

„Wir halten die Fahnen weiter hoch”, sagt Hertie-Filialleiter Murat Keklik auf Nachfrage der Hattinger Zeitung. „Wir wollen erhobenen Hauptes hier 'rausgehen.” Seine Angestellten seien mittlerweile fleißig auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. „Ich werde ihnen keine Steine in den Weg werfen.” Es gebe auch keine Kündigungsfristen.

Keklik ist selbst auf der Suche nach einem neuen Job. „Ich sehe mich auf dem Markt um und werde sehen, dass ich etwas Adäquates finde”, sagt der Mann, der bis zur vergangenen Woche in der Öffentlichkeit stets Zuversicht verbreitete. „Ich war immer guter Dinge.” Die Hoffnung auf ein Fortbestehen von Hertie hat er jetzt aufgegeben.

Arne Poll

Kommentare
28.05.2009
14:01
Hertie-Chef sieht sich nach neuem Job um
von Hans Huckebein | #3

Es ist einfach ein Schande, wie so eine britische HEUSCHRECKE einen Standort platt macht.

Man sollte diese HEUSCHRECKE enteignen und ... die...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Straßenspaziergang in Bredenscheid
Bildgalerie
Alt trifft Neu
Blick in die Schatzkammer des Doms
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Kemnader See aus der Luft
Bildgalerie
Heveney von oben
Rauendahlstraße in Hattingen
Bildgalerie
Straßenserie
article
336408
Hertie-Chef sieht sich nach neuem Job um
Hertie-Chef sieht sich nach neuem Job um
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hattingen/hertie-chef-sieht-sich-nach-neuem-job-um-id336408.html
2009-05-26 19:13
Hattingen