Das aktuelle Wetter Hattingen 5°C
Insolvenz

Hertie-Chef sieht sich nach neuem Job um

26.05.2009 | 19:13 Uhr

Murat Keklik und seine Mitarbeiter suchen Auswege.

Einige Kunden glaubten schon an eine vorzeitige Schließung. Wegen einer Betriebsversammlung öffnete Hertie gestern erst gegen 10.30 Uhr. Für die Angestellten gab's wenig Neues zu hören. Ein konkreter Schließungstermin für die Filiale an der Langenberger Straße wurde nicht genannt.

„Wir halten die Fahnen weiter hoch”, sagt Hertie-Filialleiter Murat Keklik auf Nachfrage der Hattinger Zeitung. „Wir wollen erhobenen Hauptes hier 'rausgehen.” Seine Angestellten seien mittlerweile fleißig auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. „Ich werde ihnen keine Steine in den Weg werfen.” Es gebe auch keine Kündigungsfristen.

Keklik ist selbst auf der Suche nach einem neuen Job. „Ich sehe mich auf dem Markt um und werde sehen, dass ich etwas Adäquates finde”, sagt der Mann, der bis zur vergangenen Woche in der Öffentlichkeit stets Zuversicht verbreitete. „Ich war immer guter Dinge.” Die Hoffnung auf ein Fortbestehen von Hertie hat er jetzt aufgegeben.

Arne Poll



Kommentare
28.05.2009
14:01
Hertie-Chef sieht sich nach neuem Job um
von Hans Huckebein | #3

Es ist einfach ein Schande, wie so eine britische HEUSCHRECKE einen Standort platt macht.

Man sollte diese HEUSCHRECKE enteignen und ... die Immobilie für 1 € ...

... an Herrn Keklik und Team verkaufen.

27.05.2009
16:08
Hertie-Chef sieht sich nach neuem Job um
von koresh | #2

Was würden Sie denn tun?
Mit wehenden Fahnen untergehen? :oP

27.05.2009
11:57
Hertie-Chef sieht sich nach neuem Job um
von elephant | #1

Verlassen die Ratten nun das sinkende Schiff ?

Aus dem Ressort
Kleine Bäcker müssen sich anmelden
Rathaus
Nach der großen Nachfrage der vergangenen Jahre müssen die Kapazitäten für die diesjährige Weihnachtsbäckerei im Rathaus koordiniert werden.
Sexualinfektionen breiten sich aus
Altstadtgespräch
Prof. Norbert Brockmeyer und Dr. Peter Wenzel wollen beim Altstadtgespräch dazu beitragen, das Thema zu enttabuisieren.
102 Arbeitslose weniger gemeldet
Arbeitsmarkt
Deutlicher Rückgang im November. Quote sinkt um 0,4 Prozentpunkte auf nunmehr 7,4 Prozent.
Feuerwehr schreibt 314 Rechnungen
Feuerwehr
Leistungen neben Pflichtaufgaben sind kostenpflichtig. Abrechnung künftig je angefangener Viertelstunde. Ausschuss entscheidet über Anhebung der Gebühren.
Mindestlohn belastet Taxikunden
Taxifahren
Das Taxi-Fahren könnte in Hattingen ab Februar um 14 Prozent teurer werden. Die Unternehmer bewerten die geplante Tariferhöhung höchst unterschiedlich.
Fotos und Videos
Viele Gäste am ersten Tag in Hattingen
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt 2014
Ausstellung Herbert List
Bildgalerie
Hattingen