Oberhausen

Oberhausen: Mann kracht mit E-Roller in Frau! Mehrere Knochenbrüche

In Oberhausen ereignete sich ein Unfall, in den ein E-Scooter verwickelt war. (Symbolbild)
In Oberhausen ereignete sich ein Unfall, in den ein E-Scooter verwickelt war. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Oberhausen. In Oberhausen kam es am Mittwoch zu einem Unfall, in den ein E-Scooter-Fahrer und eine Fußgängerin verwickelt waren. Spät abends wurde die Fußgängerin von einem E-Scooter erfasst, als dieser mit voller Wucht in sie reinfuhr.

Die Polizei Oberhausen beschlagnahmte den Scooter und verhörte den Fahrer.

Oberhausen: E-Scooter raste ungebremst auf sie zu

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand war der Mann am Mittwochabend gegen 23 Uhr mit seinem E-Scooter auf der Poststraße unterwegs. Dort überführ der 33-Jährige eine rote Ampel und fuhr ungebremst gegen eine 40-jährige Frau, die gerade über die Straße laufen wollte.

---------------

Das ist die Stadt Oberhausen:

  • der Bereich des heutigen Stadtgebiets Oberhausen gehörte bis Ende des 18. Jahrhunderts zu unterschiedlichen Herrschaften
  • knapp 211.000 Einwohner, drei Stadtbezirke und 26 Stadtteile
  • trägt wegen der 1758 in Betrieb genommenen Eisenhütte St. Antony (der ersten im Ruhrgebiet) den Beinamen „Wiege der Ruhrindustrie“
  • Wahrzeichen unter anderen: das Gasometer, das Centro-Einkaufszentrum und das Schloss
  • Oberbürgermeister ist Daniel Schranz (CDU)

---------------

Die Fußgängerin erlitt dadurch schwere Knochenbrüche und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei nahm den E-Scooter-Fahrer und sein Gefährt in Gewahrsam. Doch was sie dann herausfanden, erklärte alles.

----------------

Mehr Nachrichten aus Oberhausen:

----------------

Der 33-Jährige stand unter dem Einfluss von Drogen. Außerdem hatte er keine Fahrerlaubnis für den E-Scooter. Die Ermittler des Verkehrskommissariat werden durch die Sicherstellung des Fahrzeugs nun auch feststellen können, wie schnell der Fahrer in Oberhausen unterwegs war. (mbo)