Oberhausen

Oberhausen: Friedhof verlangt deutlich höhere Gebühren – Anwohner können es nicht fassen: „Einfach traurig“

Die Stadt Oberhausen plant eine Erhöhung der Friedhofsgebühren. (Symbolbild)
Die Stadt Oberhausen plant eine Erhöhung der Friedhofsgebühren. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres

Oberhausen. Die Stadt Oberhausen plant die Bestattungsgebühren zu erhöhen. Das soll schon bald für alle fünf kommunalen Friedhöfe gelten. Seit neun Jahren sind die Preise hier stabil, doch das soll sich bereits in wenigen Wochen ändern.

Betroffen ist auch der Westfriedhof in Oberhausen-Lirich. Das macht eine Oberhausenerin richtig wütend.

Oberhausen: Bestattungen werden teuer – Bewohner sind sauer

Die Friedhofsgebühren sollen nach neun Jahren wieder steigen und zwar um ganze 17 Prozent! Das ist zwar noch nicht endgültig entschieden – der Rat tagt erst am 13. September – aber die Erhöhung ist schon für den 1. Oktober angesetzt. Für den Westfriedhof in Oberhausen-Lirich bedeutet das, dass hier bald 1.441 statt 1.252 Euro für ein Reihengrab gezahlt werden müssen.

---------------

Das ist die Stadt Oberhausen:

  • der Bereich des heutigen Stadtgebiets Oberhausen gehörte bis Ende des 18. Jahrhunderts zu unterschiedlichen Herrschaften
  • knapp 211.000 Einwohner, drei Stadtbezirke und 26 Stadtteile
  • trägt wegen der 1758 in Betrieb genommenen Eisenhütte St. Antony (der ersten im Ruhrgebiet) den Beinamen „Wiege der Ruhrindustrie“
  • Wahrzeichen unter anderen: das Gasometer, das Centro-Einkaufszentrum und das Schloss
  • Oberbürgermeister ist Daniel Schranz (CDU)

---------------

Eine Frau beschwert sich darüber jetzt auf Facebook. Der Friedhof sei mittlerweile ziemlich heruntergekommen und würde nur noch unzureichend gepflegt. Warum also dann die Erhöhung der Gebühren, fragt sie.

In einem Video zeigt sie anderen Anwohnern wie ungepflegt der Friedhof momentan aussieht. Und die pflichten ihr bei, teilweise seien die Wege kaum noch passierbar für Menschen mit Rollator.

Oberhausen: Gebührenerhöhung beim Westfriedhof – „nur noch Abzocke“

Unter den Kommentaren werden viele Stimmen laut, denen das ebenfalls nicht passt. Für eine Facebook-Userin ist das Ganze „nur noch Abzocke“. Ein anderer Anwohner meint, dass sich hier bald keiner mehr eine Bestattung leisten können wird.

----------------

Mehr Nachrichten aus Oberhausen:

----------------

Und auch andere finden das „einfach traurig“. Eine Oberhausenerin beschwert sich, dass es früher mit den ABM-Kräften (Arbeitsbeschaffungsmaßnahme) besser lief. Andere meinen auch, dass hier wieder mehr Gärtner und Grabpfleger angestellt werden sollten. (mbo)