Mülheim

Mülheim: Spaziergänger riechen Benzin auf der Ruhr – dann geht alles ganz schnell

Nordrhein-Westfalen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst?

Nordrhein-Westfalen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst?

Wir haben fünf Fakten über das bevölkerungsreichste Bundesland gesammelt, die du garantiert noch nicht gewusst hast.

Beschreibung anzeigen

Mülheim. Der Sonntagsspaziergang hat für Passanten aus Mülheim eine unerwartete Wendung genommen.

Wegen des starken Benzingeruchs an der Ruhr sind die Fußgänger skeptisch geworden. Daraufhin waren mehrere Einsatzkräfte aus Mülheim gefordert.

Mülheim: Passanten machen Entdeckung am Ruhr-Ufer

Am Sonntagabend wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Ruhr gerufen. Dort haben Fußgänger am Leinpfad im Bereich des dortigen Rudervereins einen starken Benzingeruch wahrgenommen. Außerdem haben sich Schlieren auf der Wasseroberfläche abgezeichnet.

-----------------------

Das ist die Stadt Mülheim an der Ruhr:

  • Wurde 1093 erstmals urkundlich erwähnt, 1808 wurden die Stadtrechte verliehen
  • Liegt zwischen Duisburg, Essen und Düsseldorf
  • Hat 170.632 Einwohner (Stand: Dezember 2019), besteht aus neun Stadtteilen in drei Stadtbezirken
  • Sehenswürdigkeiten: das Schloss Styrum, das Kloster Saarn und der Bismarck-Turm
  • Oberbürgermeister ist Marc Buchholz (CDU)

-----------------------

Feuerwehr und DLRG haben mehrere Einsatzkräfte zur Ruhr gesendet. Diese haben ein Sportboot erkannt, aus dem vermutlich Kraftstoff ausgetreten ist.

In Absprache mit dem Umweltamt wurden schwimmfähige Öl-Saug-Sperren um das Boot montiert, um eine weitere Verschmutzung auf der Ruhr zu verhindern.

+++ Mülheim: Beliebtes Schwimmbad muss schließen – „Entscheidung fällt uns nicht leicht“ +++

Mülheim: Umweltamt und Polizei ermitteln Ursache

Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Glücklicherweise ist kein weiteres Öl in das Gewässer gelangt. Zur Sicherheit bleiben die Öl-Saug-Sperren allerdings bestehen, um eventuell austretende Restmengen aufzufangen.

-----------------------

Weitere News aus Mülheim:

-----------------------

Aktuell ermitteln das Umweltamt und die Polizei zur Ursache der Gewässerverunreinigung. (neb)