Gelsenkirchen

Zoom Gelsenkirchen: Herzzerreißende Nachricht im Tierpark! Besucher den Tränen nahe

Traurige Nachrichten: Im Zoom Gelsenkirchen musste ein Tier eingeschläfert werden. (Archivbild)
Traurige Nachrichten: Im Zoom Gelsenkirchen musste ein Tier eingeschläfert werden. (Archivbild)
Foto: Funke Foto Services

Gelsenkirchen. Es sind herzerreißende Nachrichten, die uns aus dem Zoom Gelsenkirchen erreicht haben! Ein Tier musste dort eingeschläfert werden. Der Tierpark und seine Besucher trauern derzeit um Elchkuh Jette.

Über den plötzlichen Todesfall hat der Zoom Gelsenkirchen bei Facebook berichtet. Mit zwei Schwarzweißfotos verabschiedet sich der Zoo von dem Elch, der nur 12 Jahre alt geworden ist. „Am Montag musste unsere Elchkuh Jette aufgrund von altersbedingten Beschwerden euthanasiert werden“, teilten die Mitarbeiter nun mit.

Zoom Gelsenkirchen: Elchkuh Jette musste eingeschläfert werden

Elche haben im Durchschnitt eine Lebenserwartung von 15 bis 25 Jahren. Die Alterserscheinungen traten bei Jette also schon früh auf. Aufgrunddessen musste sie nun eingeschläfert werden.

„Jette wird dem Team der ZOOM Erlebniswelt sehr fehlen“, heißt es weiter. Sie erblickte am 16. Mai 2009 im Münchner Tierpark Hellabrunn das Licht der Welt, kam im Sommer 2010 nach Gelsenkirchen und hatte zweimal Nachwuchs bekommen.

+++Ruhrgebiet: Beliebte Attraktion schließt für immer – dafür erwartet Besucher jetzt DAS+++

---------------------------

Das ist die Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen:

  • Die Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen wurde bereits1949 eröffnet
  • Nach Umbau und Erneuerungen wurde der Park, der zuvor noch den Namen Ruhr-Zoo Gelsenkirchen trug, umbenannt
  • Das Gelände erstreckt sich über 34 Hektar, beherbergt 100 Tierarten und rund 900 Tiere
  • Es gibt vier Themenbereiche: Alaska, Afrika, Asien und Grimberger Hof
  • Träger sind die Stadtwerke Gelsenkirchen
  • Jährliche Besucherzahl: Rund 750.000 (Stand: 2017)
  • Leiter sind Harald Förster und Dr. Hendrik Berendson

---------------------------

Ihr Lebensgefährte Leo soll schon bald wieder Gesellschaft bekommen, versprechen die Tierpfleger. Er lebt erst seit zwei Jahren in dem Zoo.

+++ Gelsenkirchen: Vorsicht vor diesem Mädchen – wenn es dir zu nahe kommt, dann reagiere sofort +++

Die Besucher sind sehr ergriffen, posten Fotos von Elchkuh Jette als Erinnerung und Tränen-Emojis. „Komm gut über die Regenbogenbrücke“, wünschen ihr viele Menschen.

---------------------------

Weitere Zoo-Meldungen:

Zoo München: Tödliche Tragödie! Tierpfleger checkt morgens das Erdmännchen-Gehege – dann folgt der traurige Schock

Zoo Dortmund: Es ist schon wieder passiert – kurioses Video fesselt die Besucher

Zoo Duisburg: Traurige Nachricht! Besucher-Liebling ist tot – „Entscheidung alternativlos“

---------------------------

Zoom Gelsenkirchen mit wunderbaren Neuigkeiten

Doch der Zoom Gelsenkirchen hat auch gute Nachrichten zu verkünden. Erst vergangene Woche gab es eine kleine Sensation im Tierpark. Zum ersten Mal hat eine ganz bestimmte Tierart Nachwuchs bekommen. Alle Infos hier >>> (js)