Ruhrgebiet: Beliebte Attraktion schließt für immer – dafür erwartet Besucher jetzt DAS

Eine beliebte Attraktion im Ruhrgebiet ist nicht wiederzuerkennen! „Größer, schöner und besser“, so das Versprechen. (Symbolbild)
Eine beliebte Attraktion im Ruhrgebiet ist nicht wiederzuerkennen! „Größer, schöner und besser“, so das Versprechen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Shotshop

Das Ruhrgebiet hat einiges zu bieten! Zahlreiche Attraktionen und mögliche Unternehmungen locken Besucher an und bieten Beschäftigung für die Bewohner der vielen Pott-Städte.

Bezüglich einer beliebten Attraktion im Ruhrgebiet gibt es nun jedoch eine große Änderung, die viele traurig machen dürfte. Doch es gibt auch Grund zur Freude.

Ruhrgebiet: Grusellabyrinth NRW nicht mehr dasselbe!

Viele kennen das Grusellabyrinth NRW, ein interaktives Grusel-Theater in Bottrop. Jetzt ist es jedoch nicht mehr dasselbe! „Es war einmal eine schaurig-schöne Erlebniswelt mitten in Bottrop…“, so die ersten Worte eines kleinen Filmchens, das die Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW auf der gleichnamigen Facebook-Seite veröffentlicht hat. „Hier wurden Geschichten lebendig. Böse Mächte bezwungen. Gruselige Monster zu Freunden. Und Abenteuer zu einzigartigen Erinnerungen. Aber jede Geschichte muss irgendwann enden“, verrät eine Kinderstimme. Wird die Attraktion in Bottrop etwas geschlossen? Die traurige Antwort lautet: ja. An seiner Stelle eröffnet eine neue Attraktion!

„Jedoch ist jedes Ende auch ein Neuanfang“, heißt es in dem Clip. Dann erscheint der Name ELORIA in großen Buchstaben auf dem Bildschirm! Das Grusellabyrinth NRW hat seit seiner Insolvenz Anfang 2020 einen neuen Besitzer und nun auch einen neuen Namen und ein neues Konzept.

Ruhrgebiet: Bottroper Grusellabyrith schließt und öffnet als Eloria Erlebnisfabrik – Fans zwigespalten

„Eine neue Welt entfaltet sich! Die Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW wird zu ELORIA“, wird in dem Facebook-Betrag verraten. Wie es heißt, wird sie dadurch „größer, schöner und besser“, doch viele Fans auf Facebook reagieren traurig. „Sehr sehr schade ... dann bleiben mir und meiner Frau und Freunden nur noch die schönen Erinnerungen an den einst so schönen gruseligen Wohlfühlort“, trauert ein Nutzer der alten Attraktion hinterher. „Sehr sehr schade, dass es nichts mehr mit Grusel und Horror zu tun hat. Das war schon was Besonderes“, schließt sich ein anderer an, gibt sich jedoch positiv: „Bin trotzdem gespannt, wie die neue Hauptattraktion sein wird!“

Andere freuen sich auf den Neuanfang und reagieren begeistert: „Wir freuen uns auf die neuen Erlebnisse. Es muss nicht immer Horror sein. Viel Erfolg, und lasst euch nicht unterkriegen“ oder „Das macht doch sehr neugierig! Ich wünsche dem neuen Betreiber viel Erfolg und bin schon sehr gespannt!“ lauten zwei der erfreuten Kommentare.

-----------------------------

Weitere News aus dem Ruhrgebiet:

Gelsenkirchen: Müll, Elend und „Asiland“ – SO wollen Politiker Schalke vor dem Zerfall retten! „Da treffen kulturelle Welten aufeinander“

Essen: Letzte Chance! Dieses Angebot gilt nur noch bis Sonntag

Bochum: Katze mitten in der Stadt erschossen – grausamer Fall wirft viele Fragen auf

Dortmund: Männer beschweren sich über Dönerpreis – dann eskaliert der Streit!

-----------------------------

Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW wird zu ELORIA – das sind die neuen Attraktionen

Ziel des neuen Besitzers ist es, eine thematisch vielseitigeres und spannende Konzept für Events und interaktive Spielerlebnisse zu schaffen, heißt es auf Facebook. „Eine ganzjährig geöffnete Freizeiteinrichtung, die ausschließlich Grusel und Horror anbietet, kann leider nicht dauerhaft bestehen, wie man an der Insolvenz des alten Grusellabyrinths sieht“, wird die Entscheidung in einer Reaktion auf einen kritischen Kommentar auf Facebook begründet.

Neu auf dem Programm stehen unter anderem das „Dark Experience Game METAMORPHOSIA“ oder die neue Hauptattraktion EXPLORIA, „eine europaweit einzigartige Abenteuersimulation“. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Party Battle Arena. Auch ein Loop Escape Room namens INDINITUM soll nun Besucher anlocken.

ELORIA werde sehr viel vielfältiger sein als der Vorgänger und nicht mehr nur „Angst und Schrecken” verbreiten, heißt es weiter unter einem der Kommentare. „Auch wenn alle Geschichten und Abenteuer in der Welt von ELORIA weit weg von Grusel und Horror sind, lassen wir es uns natürlich trotzdem nicht nehmen, auch in der Zukunft Halloween gebührend zu feiern!“, so das Versprechen an alle traurigen Fans.

Wer sich die Neuerungen anschauen möchte, der kann dies bald tun. Ab Montag, 27. September, öffnet zudem der ELORIA-Store in der Bottroper Innenstadt. Ab 10 Uhr starten dort spannende Aktionen und Gewinnspielen, heißt es. (alp)

>>> Über das traurige Schicksal eines Hundes, der in Dortmund ausgesetzt wurde und nun im Tierheim gestorben ist, liest du hier <<<