Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Vorsicht vor diesem Mädchen – wenn es dir zu nahe kommt, dann reagiere sofort

Gelsenkirchen: Ein Mann und eine Frau werden angegriffen - von einem kleinen Mädchen! (Symbolbild)
Gelsenkirchen: Ein Mann und eine Frau werden angegriffen - von einem kleinen Mädchen! (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Ralph Peters

Gelsenkirchen. Kuriose Szenen in Gelsenkirchen! Ein Mann und eine Frau sind von einem Mädchen in Schalke-Nord angegriffen worden.

Nun bittet die Polizei Gelsenkirchen um Mithilfe.

Gelsenkirchen: Mann und Frau werden von Mädchen angegriffen

Am Samstag wurden ein 52-Jähriger und eine 36-Jährige in Schalke-Nord angegriffen – von einem kleinen Mädchen! Die zwei Attackierten standen gegen Mittag an der Kurt-Schumacher-Straße in Höhe der Uechtingstraße.

--------------------------------------------------------

Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtteil Buer 1003 erstmals urkundlich erwähnt
  • rund 260.000 Einwohner, fünf Stadtbezirke und 18 Stadtteile, elftgrößte Stadt in NRW
  • Heimatstadt des Bundesligisten FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies
  • Oberbürgermeisterin ist Karin Welge (SPD)

--------------------------------------------------------

Plötzlich lief das unbekannte Mädchen an ihnen vorbei und sprühte sie unvermittelt mit Pfefferspray an. Die Polizei bittet nun um Mithilfe, um die Unbekannte zu finden.

---------------------------------------------------------

Weitere Meldungen aus Gelsenkirchen:

Zoom Gelsenkirchen: Traurige Nachricht im Tierpark! Besucher reagieren emotional

A40 bei Gelsenkirchen: Unfall am Abend! Auto landet in Ausfahrt auf dem Dach

Gelsenkirchen: Schock im Nordsternpark! Leiche im Wasser gefunden

---------------------------------------------------------

Das Mädchen ist etwa zehn bis zwölf Jahre alt und trug am Samstag eine schwarze Jacke. Wer etwas gesehen hat oder Hinweise zu dem Kind geben kann, wird gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 15 unter der Telefonnummer 0209 365 7512 oder bei der Kriminalwache unter 0209 365 8240 zu melden.(lb)