Essen

Essen: Großeinsatz an Schule ++ Bewusstlose Schüler aufgefunden ++ Mehrere Verletzte

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Essen. Alarm an der Realschule Überruhr in Essen am Freitagmittag (10. Juni).

In den Mittagsstunden ging gleich zwei Mal der Notruf aus der weiterführenden Schule an der Überruhrstraße ein. Gegen 12 Uhr hatte ein Schüler über Kreislaufprobleme geklagt und war mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden. Etwa eine Stunde später waren es vier weitere Schüler im Alter von 12 bis 14 Jahren, die schlimme Kreislaufprobleme hatten. Zwei von ihnen waren sogar bewusstlos, teilte die Feuerwehr Essen mit. Alle betroffenen Schüler kamen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Essen: Schüler trinken unbekannte Flüssigkeit – Großeinsatz

Wie sich herausstellte, hatten alle fünf Schüler eine unbekannte Flüssigkeit aus einer PET-Flasche getrunken, teilte ein Sprecher der Feuerwehr Essen gegenüber DER WESTEN mit. Bei den Befragungen der Schüler kam zudem heraus, dass drei weitere Schüler diese Flüssigkeit zu sich genommen hatten. Schon vor dem Einsatz waren diese drei weiteren Schüler mit ähnlichen Symptomen von ihren Eltern abgeholt worden.

+++ Essen: Toter Mann auf Feld entdeckt – Bauer macht entsetzlichen Fund +++

------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

------------------------

Rätsel um verletzte Schüler in Essen – Flüssigkeit im Fokus

Was sich in der Flasche befunden hat, ist bislang völlig unklar. Spezialisten sind im Einsatz, um herauszufinden, um was für eine Flüssigkeit es sich handelt.

---------------------------------------

Weitere Meldungen aus Essen:

---------------------------------------

Für die Feuerwehr ist der Rettungseinsatz in der Zwischenzeit beendet. Die Polizei Essen hat die weiteren Ermittlungen übernommen.