Essen: Neue Blitzer in der Stadt aufgestellt – hier musst du bald aufpassen

Rathaus-Bosse im Ruhrgebiet: Sie sind die Oberbürgermeister im Pott

Rathaus-Bosse im Ruhrgebiet: Sie sind die Oberbürgermeister im Pott

Wer hat in den Ruhrgebiets-Städten das Sagen? Wir stellen die Oberbürgermeister im Pott vor.

Beschreibung anzeigen

Autofahrer in Essen sollten in Zukunft noch besser aufpassen. Denn die Stadt hat eine ganz Reihe neuer Blitzer angeschafft.

Die hochmodernen Blitzsäulen sollen an mehreren Stellen in Essen aufgestellt werden und nicht nur Geschwindigkeitsüberschreitungen, sondern auch das Überfahren von roten Ampeln erkennen können.

Essen: Achtung für Autofahrer! Hier stehen neue Blitzer

Auf der Kreuzung Bismarckstraße/Friedrichstraße und an der Bernestraße stehen sie bereits seit der 23. Kalenderwoche und warten auf ihren Einsatz um Verkehrssündern auf die Schliche zu kommen.

------------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

---------------------------

Bis es soweit ist, könnte es aber noch einige Zeit dauern. Wie die Stadt Essen auf Anfrage von DER WESTEN mitteilte, ist noch nicht ganz klar, wann die Blitzer in Betrieb genommen werden.

Stadt Essen schafft neue Blitzer an

Noch sind die Blitzersäulen folglich nicht aktiv. Ebenso lässt eine weitere Anschaffung der Stadt im Kampf gegen Verkehrssünder auf sich warten.

+++Essen: Große Zoll-Razzia im Ruhrgebiet! Das steckt dahinter+++

Erst im dritten Quartal 2021 soll ein neuangeschaffter mobiler Blitzer, die Flotte der Stadt Essen verstärken. Er wäre dann das sechste Gerät, das für die Stadt im Einsatz wäre.

Die Neuanschaffungen sind für die Stadt Essen nicht ganz günstig gewesen: Insgesamt 390.000 Euro hat sie für die Blitzer investieren. Allein die neuen Blitzersäulen sollen demnach 180.000 Euro gekostet haben.

---------------------------

Mehr News aus Essen und der Region:

---------------------------

Der neue Radarwagen und die Umrüstung zwei weiterer Fahrzeuge schlugen noch einmal 210.00 Euro zu Buche, so die Stadt.

Stadt erhofft sich massig Einnahmen von neuen Blitzern

Doch diese Ausgaben sollen die neuen Blitzer schnell wieder reinbringen. Das Ordnungsamt Essen geht allein auf der Bismarckstraßen von knapp 30 Verkehrsverstößen am Tag aus.

+++Burger King: Fleisch-Liebhaber beißt in Veggie-Nuggets und kann es nicht glauben: „Kann das gesund sein?“+++

Nimmt die Stadt hier im Durchschnitt 25 Euro an, bringt allein diese neue Blitzersäule 100.000 Euro im Jahr ein. Im Großen und Ganzen erhofft sich die Stadt mit allen neuen Blitzern jährliche Einnahmen in Höhe von etwa 540.000 Euro. (kk)