Essen

Essen: Jugendliche (16) rastet plötzlich im Zug aus – dann wird es brutal

Die Polizei erwartete eine 16-Jährige am Hauptbahnhof Essen, weil sie im RE 2 gewalttätig geworden war. (Symbolbild)
Die Polizei erwartete eine 16-Jährige am Hauptbahnhof Essen, weil sie im RE 2 gewalttätig geworden war. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Ralph Peters

Essen. Am Dienstagabend kam es in einem RE-Zug in Essen zu einem unschönen Zwischenfall, bei dem eine 16-Jährige handgreiflich wurde.

Sie attackierte eine 18-Jährige, die Blessuren davontrug. Die Bundespolizei „empfing“ die Ausrasterin bei ihrer Ankunft am Hauptbahnhof Essen am Gleis.

Essen: 16-Jährige geht im Zug auf 18-Jährige los

Gegen 21.55 Uhr informierte ein Zugbegleiter die Bundespolizei in Essen, dass es während der Fahrt zu einer Handgreiflichkeit gekommen sei. Die Bundespolizisten eilten zum Bahnsteig und wartete dort auf den einfahrenden Zug, der vom Düsseldorfer Hauptbahnhof kam.

------------------------------------

Ein paar Fakten über die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

------------------------------------

Grund für den Einsatz war eine 16-Jährige, die einer Mitreisenden (18) aus Neustadt mit der Hand ins Gesicht geschlagen haben soll. Die Frau trug dabei unter anderem Schwellungen an der Nase davon. Auf Höhe Coburg informierte diese daraufhin den Zugbegleiter, dass es einen Angriff auf sie gegeben hatte.

Die Einsatzkräfte stellten nach Eintreffen des Zuges in Essen neben der geschwollenen Nase auch eine leichte Verletzung unter dem rechten Auge bei der iranischen Staatsangehörigen fest. Eine medizinische Versorgung durch einen Rettungswagen lehnte die 18-Jährige jedoch ab. Weitere Zeugen bestätigten, dass die 16-Jährige ihr gegenüber gewalttätig geworden war.

Essen: Vater muss Tocher auf der Wache abholen – und ist über den Anruf der Polizei nicht erfreut

Über das Motiv der 16-Jährige kann die Polizei zu diesem Zeitpunkt keine Aussage machen.

------------------------------------

Weitere Meldungen aus Essen:

Essen: Mann greift Frau an (26) – sie schwebt in Lebensgefahr!

Essen: 840-Kilo-Bombe in Stoppenberg wird heute entschärft ++ Evakuierung beginnt schon bald

Edeka in Essen: Verwirrung um neue Pfand-Regelung! Ist dir das auch schon aufgefallen?

------------------------------------

Die Beamten nahmen die 16-Jährige aus Oberhausen mit zur Wache der Bundespolizei. Dort informierten sie den Vater der jungen Frau über den Vorfall, der seine Tochter von der Wache abholen musste. Der 59-Jährige war darüber alles andere als erfreut.

Bundespolizisten leiteten ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein. (alp)

>>> Die traurige Geschichte des einsamen Mopses Frank, der im Büro des Tierheim Essen auf ein neues Zuhause warten musste, weil er im Zwinger zu viel Angst hatte, liest du hier <<<

NRW: Arbeitslosengeld-Bezieher in Not wegen steigender Kosten! „Wie sollen wir den Winter überstehen?“

Ein Mann aus NRW macht sich ernsthafte Gedanken, wie er mit seinem Geld über den Winter kommen soll. Alle Einzelheiten hier>>>