Edeka in Essen: Verwirrung um neue Pfand-Regelung! Ist dir das auch schon aufgefallen?

Edeka: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Edeka: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Edeka-Gruppe ist die größte Supermarktkette Deutschlands. Gegründet wurde die Edeka AG & Co. KG 1907 in Leipzig. Heute hat sie ihren Hauptsitzt in Hamburg.

Beschreibung anzeigen

Edeka. Ein Kunde von Edeka machte eine Entdeckung in Essen, die für große Irritation sorgte!

In einer Filiale in Essen-Kettwig hatte er sich einige Flaschen Apfelsaft gekauft. Doch obwohl es sich um ein und dasselbe Produkt handelt, fällt dem Kunden sofort ein irritierendes Detail auf: Für die eine Flasche gibt es Pfand, für die andere nicht!

Was ist da los? DER WESTEN hat bei Edeka nachgefragt.

Edeka in Essen: Kunde verwirrt über Pfand auf Saftflaschen

„Könnt ihr mir vielleicht erklären, weshalb man einmal Pfand und einmal keinen Pfand bei dem identischen Produkt zahlen muss?“, fragt der verwirrte Kunde auf der Facebook-Seite der Supermarkt-Kette. „Irgendwie erschließt sich mir hier die Logik nicht.“

Dazu teilte Stein ein Foto der beiden Apfelsaft-Flaschen der Edeka-Eigenmarke „Fruchtliebe“. Deutlich erkennbar: Auf dem einen Etikett prangt das Pfand-Symbol, auf der anderen ist eine Mülltonne abgebildet.

Dass ab dem 1. Januar 2022 eine neue Pfandregel in Kraft tritt, die auch für Saftflaschen gilt, ist keine Neuigkeit. Doch noch sind wir im Jahr 2021 und diese Produkte sollten entsprechend noch pfandfrei sein... oder?

Edeka in Essen ratlos: „Warum, wissen wir auch nicht“

DER WESTEN hat direkt bei der Edeka-Filiale in Essen-Kettwig nachgefragt. Dort teilte man uns mit: „Bei einigen Säften gilt die neue Pfand-Regelung schon jetzt. Warum, wissen wir auch nicht. Wir bekommen die Produkte nur geliefert.“

------------

Mehr News zu Edeka und Co.:

--------------

Offenbar herrscht hier ähnlich viel Verwirrung wie auf Kundenseite. Doch auch eine Anfrage bei der zentralen Edeka-Pressestelle konnte keine Klarheit in das Pfand-Rätsel bringen. Nach einem weiteren Hinweis auf die erweiterte Pfandpflicht ab 2022 hieß es von Edeka: „Bitte haben Sie Verständnis, das wir zum Sortiment einzelner Märkte aufgrund unserer genossenschaftlichen Struktur keine näheren Auskünfte geben können.“

Es bleibt abzuwarten, ob derartige Pfand-Irritationen in den verbleibenden elf Restwochen des Jahres 2021 auch weiterhin noch auftreten – bis dann schließlich die neuen Regeln verpflichtend in Kraft treten.

Essen: Du suchst eine günstige Wohnung? Diese Tipps könnten Gold wert sein

Die Wohnungssuche in Essen treibt derzeit viele Menschen an den Rand der Verzweiflung. Diese Tipps könnten deine Chancen auf einen Erfolg erhöhen.

Essen: Bittere Absage! Beliebtes Event findet dieses Jahr nicht statt – „Kann ich nicht verstehen“

Weiterhin müssen Events aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Dass DIESE Veranstaltung nicht stattfinden soll, verstehen viele Essener jedoch nicht. (at)