Veröffentlicht inBochum

Bochum: Tankstellen-Streit eskaliert – Mann (44) schwer verletzt

Bochum: Tankstellen-Streit eskaliert – Mann (44) schwer verletzt

© Justin Brosch

Ungelöste Kriminalfälle - Annette L.

Seit 2010 wird die Polizistin Annette L. aus Gelsenkirchen vermisst. Hat ihr Mann etwas mit Verschwinden zu tun?

Übler Zwischenfall an einer Tankstelle in Bochum am Sonntagmittag (24. Juli).

Beamte hatten den Parkplatz eines Tankstellengeländes an der Berliner Straße in Bochum zwischenzeitlich weiträumig abgesperrt. Auch eine Zufahrtsstraße konnte bis in die Abendstunden nicht befahren werden.

Wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft Bochum nun bekanntgaben, war ein Streit an einer Tankstelle eskaliert.

Bochum: Mann schießt auf 44-Jährigen und verletzt ihn schwer

Die Polizei gab sich bis zum Sonntagmittag noch bedeckt und verwies gegenüber DER WESTEN auf die Staatsanwaltschaft Bochum. Nun haben sie eine gemeinsame Mitteilung herausgegeben – und berichten Schockierendes!

+++ Bochum: Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen von Unbekannten in Krankenhaus eingeliefert – Fall gibt Rätsel auf +++

Am Samstagnachmittag (23. Juli) hatte ein Mitarbeiter der Aral-Tankstelle an der Berliner Straße in Bochum-Wattenscheid die Polizei alarmiert, nachdem ihn ein schwer verletzter Mann aus Essen um Hilfe bat.

Nach ersten Erkenntnissen hatte sich der 44-Jährige mit einem 48-jährigen Bekannten aus Hattingen auf dem Tank-Gelände gestritten. Plötzlich zückte dieser einen Revolver und schoss auf sein Gegenüber. Er traf ihn am Bein und verletzte ihn schwer. Nach der Tat war der Angreifer aus Hattingen mit seinem Auto geflohen.

+++ Bochum: Streit unter Frauen eskaliert völlig – plötzlich zückt eine 33-Jährige ein Messer +++

Sein 44-jähriges Opfer wurde ins Krankenhaus gebracht. Es bestand keine Lebensgefahr.

Bochum: Spurensicherung war nach Schießerei im Einsatz

DER WESTEN liegen Informationen vor, dass die Polizisten kurz nach der Sperrung des Tankstellengeländes die Experten der Kriminaltechnischen Untersuchungsstelle (KTU) alarmierten, die das Gelände mit Metalldetektoren nach Kugeln absuchten.

Indes fahndeten die Ermittler nach dem flüchtigen Täter. Kurze Zeit später konnten sie ihn am Zeppelindamm in Bochum in Höhe des Munscheider Damms stellen und festnehmen. Die Tatwaffe befand sich noch im Fahrzeug.

Bochum: Tankstelle hat nach Einsatz wieder geöffnet

Auf den Tankstellenbetrieb hatte der Einsatz aber nur kurzzeitig Auswirkungen.

Am Sonntagmorgen (24. Juli) konnte an der Aral-Tankstelle in Bochum-Wattenscheid schon wieder ganz normal getankt und eingekauft werden.

————————

Mehr News aus dem Revier:

Mülheim: Zeuge rettet Kind (8) das Leben – dramatische Szenen nach Unfall

Ruhr Uni Bochum: Studentin wird auf Damentoilette von Fremdem attackiert – kennst du IHN?

Hitze: Eltern wollen Baby Abkühlung verschaffen – und verbrühen es furchtbar! Feuerwehr warnt DAVOR

————————

Außerdem leitete die Staatsanwaltschaft Bochum bereits Sonntagmorgen (24. Juli) weitere Ermittlungen gegen den Täter ein. Der 48-jährige Mann aus Hattingen soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden und muss sich wegen versuchtem Mord verantworten.

Auch dieser Fall aus Bochum wirft derzeit Fragen auf: Eine junge Frau und ihre kleine Tochter werden seit Donnerstagnachmittag (21. Juli) in Bochum vermisst. Die Polizei bittet nun um Mithilfe und sucht mit einem Foto der jungen Frau nach Zeugen. Wer hat Nadine H. und ihr sieben Wochen altes Baby gesehen? (Hier geht es zum Artikel) (lim)