Veröffentlicht inBochum

Bochum: Erleichterung! Vermisste 24-Jährige und ihr Baby wieder da

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Bochum. 

Ein mysteriöser Vermisstenfall beschäftigte die Polizei in Bochum!

Seit Donnerstag (21. Juli) wurde eine 24-Jährige und ihre sieben Woche alte Tochter vermisst. Sie hatten eine Eltern-Kind-Einrichtung in Bochum verlassen und waren nicht mehr zurückgekehrt.

+++ Bochum: Tankstellen-Gelände nach Polizeieinsatz gesperrt – Was ist HIER passiert? +++

Bochum: Mutter und Baby verlassen Einrichtung und verschwinden spurlos

Am Donnerstagnachmittag waren die junge Frau und ihre Tochter aufgebrochen – jetzt fehlt jede Spur von ihnen. „Derzeit kann eine akute Gefahr für Mutter und Kind nicht ausgeschlossen werden“, teilte die Polizei am Freitag (22. Juli) mit.

———————————————

So beschreiben die Ermittler die junge Frau:

  • 1,67 Meter groß
  • sehr schlank (maximal 50 Kilogramm)
  • blaue Augen und kurze, braun-violette Haare
  • trug zuletzt eine dunkle Leggings, eine lachsfarbene Sweatshirt-Jacke mit braunen Kordeln und eine hellgraue Mütze
  • führt einen grau-schwarzen Kinderwagen mit Regenschutz und hellgrauer Wickeltasche mit sich

———————————————

Den Ermittlern zufolge gebe es Hinweise darauf, dass sich Mutter und Kind auch in Castrop-Rauxel oder Herten aufhalten könnten.

Bochum: Junge Mutter ist wieder aufgetaucht

Die 24-Jährige ist am Mittwoch, 27. Juli, wieder aufgetaucht. Laut Polizei seien sie und ihr Baby wohlbehalten.

———————————————

Mehr Meldungen aus Bochum:

———————————————

Die Beamten danken der Öffentlichkeit für die Unterstützung bei der Suche. (at)