Veröffentlicht inBochum

Bochum: Streit unter Frauen eskaliert völlig – plötzlich zückt eine 33-Jährige ein Messer

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Bochum. 

Messerattacke in Bochum!

Am Dienstagabend hat eine 33-Jährige eine jüngere Frau aus Bochum mit einem Messer verletzt. Zuvor war eine Auseinandersetzung zwischen den beiden aus dem Ruder gelaufen.

Bochum: Streit zwischen Frauen endet in Messerattacke – 33-Jährige festgenommen

Gegen 21.45 Uhr hatten sich zwei Frauen an der Kreuzstraße gezankt. Dann zückte die 33-Jährige aus Hennigsdorf, Brandenburg, plötzlich ein Messer und ging auf ihre 20-jährige Kontrahentin los.

————————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

————————

Mit mehreren Stichverletzungen kam die schwerverletzte Bochumerin in ein Krankenhaus. Die Behörden meldeten jedoch, da zu keiner Zeit Lebensgefahr bestanden hatte.

+++ Ruhr-Uni Bochum: Studentin auf Toilette übel zugerichtet – Rektor enthüllt schlimme Detail +++

Die Angreiferin jedoch konnte von einer aufmerksamen Zeugin aufgehalten werden, bis die Polizei eintraf. Dann nahmen die Beamten die 33-Jährige fest. Die Polizei hat bereits eine Mordkommission eingerichtet und die Staatsanwaltschaft in die Ermittlungen integriert.

—————————————–

Mehr Meldungen aus Bochum:

—————————————–

Nach ersten Erkenntnissen könnten hinter der Tat Beziehungsstreitigkeiten stecken. Die Tatverdächtige wird noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt und muss sich vor ihm wegen versuchten Totschlags verantworten. (mbo)