Veröffentlicht inMülheim

Mülheim: Zeuge rettet Kind (8) das Leben – dramatische Szenen nach Unfall

Mülheim: Zeuge rettet Kind (8) das Leben – dramatische Szenen nach Unfall

© Julian Stratenschulte/dpa

Das sind die Sprüche der A40

Wer auf der A40 fährt, sieht an den Brücken schöne Ruhri-Sprüche.

Schock-Nachricht aus Mülheim!

In der Altstadt in Mülheim ist am Samstagabend (23. Juli) ein Achtjähriger schwer verunglückt und schwebte kurzzeitig in Lebensgefahr. Doch dann kam ihm ein Passant zu Hilfe – und rettete ihm das Leben!

Mülheim: Kind prallt gegen Lkw und wird lebensbedrohlich verletzt

Wie die Polizei mitteilt, war der achtjährige Junge gegen 19.45 Uhr auf Höhe der Auerstraße auf die Fahrbahn der Aktienstraße gerannt, wo zu diesem Zeitpunkt gerade ein Lkw unterwegs war.

+++ Mülheim: Wohnungsgesellschaft schlägt Alarm – „Tür nicht öffnen“ +++

Doch der Junge wurde nicht von dem Fahrzeug erfasst. Stattdessen kollidierte er mit dem Anhänger des fahrenden Lkw und blieb bewusstlos auf der Straße liegen. Der 31-jährige Lkw-Fahrer hatte die Kollision durch einen Blick in seinen Rückspiegel bemerkt und sofort eine Vollbremsung eingelegt.

———————————

Das ist die Stadt Mülheim an der Ruhr:

  • wurde 1093 erstmals urkundlich erwähnt, 1808 erhielt Mülheim seine Stadtrechte
  • hat 170.632 Einwohner (Stand: Dezember 2019), besteht aus neun Stadtteilen und drei Stadtbezirken
  • Sehenswürdigkeiten sind unter anderem: das Schloss Styrum, das Kloster Saarn und der Bismarck-Turm
  • Oberbürgermeister ist Marc Buchholz (CDU)

———————————

Noch bevor er den Jungen erreichte, eilte ihm schon ein 42-jähriger Mann entgegen, der den Unfall beobachtet hatte. Weil der Junge nicht mehr atmete, hatte er sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen. Auch die Polizei wurde alarmiert. Als sie eintrafen, unterstützten sie den Retter des Jungen bei seinen Reanimationsversuchen.

Mülheim: Achtjähriger schwebt mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr

Mit Erfolg! Gemeinsam konnten sie den Jungen vor dem Tod bewahren und retteten ihm das Leben. Das Kind wurde zur weiteren Beobachtung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht, berichten die Beamten am Sonntagvormittag (24. Juli).

+++ Mülheim: Ärger über Angler an der Ruhr – „Ätzend“ +++

Warum der Junge auf die Straße rannte und gegen den Anhänger des Lkw prallte, ist bislang noch unklar. Wo sich die Eltern des Kleinen zum Unfallzeitpunkt befanden, ermittelt die Polizei derzeit ebenfalls.

———————————

Weitere Nachrichten aus Mülheim:

Mülheim: Tod nach Badeunfall! Mann treibt bewusstlos neben Schlauchboot – zwei Wochen später ist er tot

Mülheim: Oberleitung reißt! Teile krachen gegen Ruhrbahn-Scheibe – Fahrgäste evakuiert!

Mülheim: Beleidigt, angeschrien und angespuckt! Freibad-Mitarbeitern platzt der Kragen

———————————

Mittlerweile schwebt der Junge aus Mülheim nicht mehr in Lebensgefahr. (lim)