Bochum

Bochum: Nach Chaos beim VfL-Aufstieg – Polizei hat IHN gefunden

Am 23. Mai kam es in und vor dem Vonovia Ruhrstadion in Bochum zu Ausschreitungen.
Am 23. Mai kam es in und vor dem Vonovia Ruhrstadion in Bochum zu Ausschreitungen.
Foto: picture alliance/dpa | Fabian Strauch

Bochum. Krawall und Chaos herrschten am Tag des Aufstiegs des VfL Bochum. Am 23. Mai kam es in und vor dem Vonovia Ruhrstadion in Bochum zu Ausschreitungen. Die Polizei hatte nach einem bestimmten Angreifer gesucht und konnte nun einen Tatverdächtigen ermitteln.

Etliche Polizisten wurden beworfen, Pyrotechnik wurde angezündet, zehn Menschen wurden festgenommen – das war das Resultat der feiernden Fans in Bochum, die total eskalierten. Mehr zu dem Vorfall liest du hier <<<

Bochum: Mann wollte Polizisten angreifen

Am Dienstag hatte die Polizei das Foto eines Mannes im Rahmen eines Sondereinsatzes „Aufstieg VfL“ veröffentlicht. Er soll mit einer Gruppe von über 50 Personen unterwegs gewesen sein.

Mehrere Minuten lang bewarf die Truppe die Beamten mit Glasflaschen und pyrotechnischen Gegenständen. Dabei soll der Gesuchte bewusst und gezielt einen Polizisten angegangen sein, der sich in einer Polizeikette befand.

----------------

Der Aufstiegs-Einsatz in Bochum in Zahlen:

  • Bis zu 7.000 Menschen im Stadionumfeld
  • 70 Fälle von illegalem Abbrennen von Pyrotechnik
  • elf Anzeigen wegen Sachbeschädigung
  • zwölf Anzeigen wegen illegalem Betäubungsmittel
  • Polizei wurde mit Flaschen, Pyrotechnik und Steinen beworfen
  • acht verletzte Beamte, zwei waren nicht mehr dienstfähig
  • zahlreiche Platzverweise, zehn Festnahmen

----------------

Als die Einsatzkräfte die Störergruppe zurückdrängen wollte, rannte der Tatverdächtige hinter dem Beamten her und versuchte ihn umzustoßen.

-----------------

Mehr aus Bochum:

Bochum: Student läuft nichtsahnend über Ruhr-Uni-Campus – plötzlich tauchen SIE auf

Bochum: Frau wartet an Haltestelle, als sie der Ekel packt – „Die Ratten rennen uns über die Füße“

Bochum: Krasse Aktion! Bogestra verteilt kostenlos Currywurst – das aber nur zu ganz besonderen Bedingungen

Bochum: Frau schlendert durch Stadt – unfassbar, was ein Mann dann macht

-----------------

Am Dienstag bat die Polizei Bochum noch um Hilfe bei der Suche des Mannes. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger ermittelt werden.

Wie die Beamten am Mittwochmorgen verkündeten, handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 31-jährigen Mann aus Dortmund. Die Ermittlungen laufen weiter an. (ldi)