Veröffentlicht inSportmix

Formel 1 – Zandvoort-GP: Bei Verstappen-Heimsieg – Hamilton eskaliert

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Die Formel 1 trägt Jahr für Jahr ihre Rennen auf den spektakulärsten Rennstrecken der Welt aus. Wir zeigen euch die legendärsten Kurse der Königsklasse.

In der Formel 1 geht es Schlag auf Schlag. Nach dem Rennen in Belgien steht nun der Zandvoort-GP an – das Heimspiel von Max Verstappen.

In Spa waren Red Bull und Max Verstappen nicht zu stoppen. Die Konkurrenz in der Formel 1 verzweifelte. Beim Zandvoort-GP soll das schon wieder anders aussehen.

Formel 1 – Zandvoort-GP im Live-Ticker

Fährt Max Verstappen bei seinem Heimspiel in den Niederlanden wieder allen davon oder können Mercedes und Ferrari zurückschlagen? Empfiehlt sich Mick Schumacher für einen neuen Vertrag und wie schlägt sich Sebastian Vettel bei seinem letzten Rennen in Zandvoort?

Alle wichtigen Informationen rund um das Formel 1-Wochenende in Zandvoort bekommst du hier bei uns im Live-Ticker!

———————————————-

Formel 1 – Endergebnis:

  1. Verstappen
  2. Russell
  3. Leclerc
  4. Hamilton
  5. Perez
  6. Alonso
  7. Norris
  8. Sainz
  9. Ocon
  10. Stroll
  11. Gasly
  12. Albon
  13. Schumacher
  14. Vettel
  15. Magnussen
  16. Zhou
  17. Ricciardo
  18. Latifi

DNF: Tsunoda

DNF: Bottas

———————————————-

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Rennende: Kommende Woche geht es schon in Italien weiter. Der Monza-GP steht an.

Rennende: Die Fahrerwertung stellt sich nach dem Rennen wie folgt da:

  1. Verstappen, 210 Punkte
  2. Leclerc, 201 Punkte
  3. Perez, 201 Punkte
  4. Russell, 188 Punkte
  5. Sainz, 175 Punkte

Rennende: Aus deutscher Sicht mal wieder ein ernüchterndes Wochenende. Schumacher und Vettel verpassen als 13. bzw. 14 die Punkte.

Rennende: Das war es! Verstappen lässt sich das nicht mehr nehmen. Der Niederländer steht beim Heimrennen wieder ganz oben. Russell und Lecerlc komplettieren das Podium.

68/72: Hamilton fällt weiter zurück. Leclerc geht vorbei. Zudem werden Strafen gegen Vettel (ignorieren der blauen Flagge) und Sainz (Unsafe Release) ausgesprochen.

64/72: Jetzt zieht auch Russell an Hamilton vorbei, der auf alten Reifen nichts entgegenzusetzen hat. Daraufhin gibt es einen wütenden Funkspruch des Briten, bei dem viel weg gepiept wird. Da sind wohl einige Schimpfwörter gefallen.

61/72: Das war einfach für Verstappen. Hamilton drückt kurz vor der Steilkurve aufs Gas, kommt aber nicht weg. Der Niederländer schließt auf und geht direkt vorbei. Weiter hinten verliert Perez seine Position an Sainz.

58/72: Derweil hat Sainz ordentlich Stress. Zunächst überholte er unter gelber Flagge Ocon, wenig später gibt es in der Box dann auch noch einen „Unsafe Release“ bei dem er Alonso beinahe ins Auto fährt.

Russell hat sich jetzt doch neue Reifen geholt und liegt beim Restart auf Platz drei.

57/72: Jetzt wird es ein großes Schachspiel. Verstappen wechselt zurück auf die roten Reifen. Mercedes lässt beide Autos draußen. Das gibt einen spannenden Restart.

55/72: Der nächste Wagen bleibt auf der Strecke stehen. Bottas steht auf Start-und-Ziel. Kommt jetzt das Safety-Car?

50/72: Verstappen, Hamilton und Russell nutzen die Situation für einen Stopp. Red Bulls Weltmeister Verstappen ist auf der harten Mischung unterwegs, die beiden Mercedes auf Mediums.

47/72: Tsunoda kommt rein, die Mechaniker werkeln an seinem Cockpit rum. Kurz darauf fährt er weiter, bleibt auf der Strecke aber wieder stehen. Jetzt gibt es ein virtuelles Safety-Car.

44/72: Tsunoda bleibt nach Kurve 5 stehen. Der Japaner meldet lose Reifen. Sofort gibt es gelbe Flaggen. Nach einem kurzen Check des Teams fährt er aber weiter. Man ist der Meinung, dass alles in Ordnung ist.

41/72: Fakt ist: Verstappen muss hier einen Vorsprung auf das Mercedes-Duo rausfahren, wenn er gewinnen will. Der Niederländer muss definitiv ein zweites Mal in die Box. Die Frage ist auf welchen Reifen kommt er dann raus? Perez muss jetzt die harte Mischung für Red Bull testen.

37/72: Hamilton und Russell fahren tatsächlich mit den harten Reifen jetzt. Das sieht nach einem 1-Stop-Rennen aus. Immerhin da scheint Ferrari den richtigen Riecher gehabt zu haben.

34/72: Hat Mick Schumachers Team ihm eine Platzierung unter den ersten Zehn gekostet? Schumachers früher Stopp dauerte rund zehn Sekunden. Dadurch ist er weit zurückgefallen.

Jetzt verbremst er sich auch noch im Duell mit Bottas. Ein zweiter Stopp ist nötig. Mick bekommt die harten Reifen und soll jetzt von ganz hinten angreifen.

28/72: Was plant Mercedes? Ferrari informiert Leclerc, dass Hamilton möglicherweise nur einen Stopp machen will.

Verstappen in Red Bull scheint das egal. Er geht an Russell mit DRS vorbei und ist Zweiter. Er jagt jetzt seinen letztjährigen Rivalen.

24/72: Die beiden Silberpfeile übernehmen die Führung, weil sie mit gelben Reifen gestartet sind und noch draußen bleiben können. Derweil kassiert Zhou eine Zeitstrafe, weil er in der Box zu schnell war.

19/72: Zudem lag auch noch der Schlagschrauber eines Ferrari-Mechanikers im Weg von Perez. Der fuhr bei der Ausfahrt voll drüber.

15/72: Auweia! Ferrari ist wieder mit Problemen da. Sainz kommt in die Box und irgendwas stimmt da gar nicht. Der linke Hinterreifen ist nicht da. Perez, der dahinter auch stoppt zieht in der Box vorbei.

13/72: Die ersten Boxenstopps sind durch. Vettel war drin und hat jetzt Mediums drauf. Er rutscht zurück auf den 19. Platz.

7/72: Das spannendste Duell findet derzeit zwischen Sainz und Hamilton statt. Der Brite kommt trotz DRS aktuell aber nicht am Spanier vorbei.

3/72: Ausflug von Magnussen! Schumis Teamkollege kommt von der Strecke ab, kann einen schweren Einschlag gerade noch verhindern. Er wird aber nach hinten durchgereicht.

1/72: Wir haben schon spannendere Starts erlebt. Alle kommen gut weg. Verstappen behauptet die Führung. Dahinter bleiben Leclerc vor Sainz. Schumacher verliert zwei Positionen, Vettel macht hinten eine gut.

15.02 Uhr: Die Formations-Runde ist auf dem Weg. Gleich geht es los.

14.55 Uhr: Was für ein Gänsehaut-Moment vor dem Rennen. Die Haupttribüne auf der Start-und-Ziel-Geraden wird von den Fans in eine riesige Niederlande-Fahne umfunktioniert. Die Leidenschaft der Fans für ihren Helden Max Verstappen ist riesig.

14.47 Uhr: Was geht für Vettel? Der Deutsche startet aus der letzten Reihe. Es muss schon ein kleines Wunder her, sollte er in die Punkte kommen.

14.30 Uhr: Anders als noch in Belgien gibt es heute keine Strafen. Die Startaufstellung bildet das Qualifying-Ergebnis ab.

14.16 Uhr: In knapp einer Stunde geht es los. Regen ist an der holländischen Küste heute nicht zu erwarten. Es soll sonnig bleiben.

12.44 Uhr: Die Chancen für Mick Schumacher auf ein Cockpit-Platz abseits von Haas schwinden weiter. Diese Worte machen ihm wenig Mut (Hier alle Infos).

12.10 Uhr: Für Schumacher standen die Chancen auf Punkte selten besser. Wichtig wird für ihn sein, wie gut er beim Start weg kommt. Dort verlor er zuletzt häufig Positionen.

10.09 Uhr: Erwartet uns heute ein spannender Dreikampf? Mercedes ist der Meinung, das Tempo von Red Bull und Ferrari mitgehen zu können. Laut Toto Wolff hätte man sogar Pole-Chancen gehabt, wäre Perez nicht gecrasht.

Sonntag, 4. September, 9.05 Uhr: Einen schönen guten Morgen. Race-Day in der Formel 1. Wer schnappt sich den Sieg in Zandvoort?

19.16 Uhr: Und was war bei Sebastian Vettel los? Der Deutsche ist aufgrund eines Ausrutschers in der Schlussphase des ersten Qualifying-Segments nicht über Q1 hinausgekommen. Von einem Fahrfehler aber spricht Vettel ausdrücklich nicht. „Man sieht es in der Onboard-Aufnahme, dass das linke Vorderrad den Sand aufnimmt. Ich denke, die Hinterachse genauso. Und dann bin ich schon am Kurveneingang ein bisschen über alle vier Räder gerutscht“, erklärt Vettel.

18.24 Uhr: Mick Schumacher äußerte sich nach dem Qualifying. Unmittelbar vor der Qualifikation hatte sich Schumacher, so sagt er jetzt, „in Q2 gesehen“. Und: „Andere Teams hatten wohl gedacht, wir fallen in Q1 raus. Dass es uns gelungen ist, vermeintlich schnellere Gegner hinter uns zu lassen, das ist klasse. Vor allem auf dieser Strecke, auf der Überholen noch immer schwierig ist. Ich freue mich daher sehr auf den Sonntag.“

16.52 Uhr: Wir hatten es im Ticker bereits kurz angerissen: Q2 musste kurzzeitig unterbrochen werden, weil eine Rauchfakel auf der Strecke landete.

Der Werfer wurde direkt identifiziert und vom Gelände geführt. Verstappen zeigte sich nach seiner Pole dennoch sauer.

„Das ist einfach sehr dumm“, erklärte der Weltmeister. „Es ist schon schön, Fackeln zu halten, aber es gibt eine Grenze.“ Die Fakel auf die Strecke zu werfen sei einfach dämlich.

„Mach das einfach nicht. Das ist nicht gut für irgendjemand. Man wird rausgeschmissen und kann das Rennen nicht sehen, und für uns wird die Session unterbrochen, weil es gefährlich ist, wenn Sachen auf der Strecke liegen“, so Verstappen.

16.07 Uhr/Q3: Leclerc legt in den letzten Sekunden vor, fährt den schnellsten ersten und dritten Sektor. Dazwischen lässt er aber ordentlich federn. Verstappen sagt danke und holt die Pole mit zwei Hundersteln Vorsprung.

Dahinter folgt Sainz. In der letzten Kurve wirft Perez dann noch sein Auto weg und sorgt für eine gelbe Flagge, die beide Mercedes beeinträchtigt.


Mick Schumacher landet auf Platz acht und hat damit beste Chancen auf Punkte.

15.56 Uhr/Q3: Rein in den letzten Abschnitt. Was geht für Schumacher?

15.46 Uhr/Q2: Schumacher packt es! Der Haas-Pilot holt die neunschnellste Zeit und steht in Q3. Raus sind Albon, Zhou, Alonso, Ocon und Gasly.

15.27 Uhr/Q2: Rote Flagge! Albon war als einziger auf der Strecke, aber nicht gecrasht. Grund für die Unterbrechung war ein Fan an der Strecke, der eine Rauchfackel auf den Asphalt geworfen hatte.

15.25/Q2: Und schon befinden wir uns im zweiten Abschnitt des Qualifyings.

15.18 Uhr/Q1: Was war da los bei Sebastian Vettel? Der Deutsche war auf einer Mega-Runde unterwegs, hatte sogar den schnellsten ersten Sektor. Bei der Einfahrt auf die Steilkurve passiert es: Er verliert die Kontrolle über seinen Wagen, rutscht ins Kiesbett. Damit ist die Runde dahin und Vettel direkt wieder raus.

Mit ihm verabschieden sich Latifi, Ricciardo, Magnussen und Bottas.

15.07 Uhr/Q1: Klare Ansage des Niederländers, der vorübergehend die Bestzeit setzt und beinahe eine halbe Sekunde vor Sainz liegt.

15.06 Uhr/Q1: Auf den Tribünen dampft es in Orange. Ein Bild, das wir aus dem letzten Jahr kennen. Verstappen geht auf seine erste gezeitete Runde.

15.00 Uhr/Q1: Die Uhr läuft runter. 18 Minuten, um schneller als fünf andere Fahrer zu sein.

14.54 Uhr: Machen wir uns also bereit für einen wilden Ritt. Wer schnappt sich die Pole?

14.31 Uhr: Gestern wurde endgültig über die Zukunft von Oscar Piastri entschieden. Dessen Wechsel zu McLaren hat auch Auswirkung auf Mick Schumacher (Hier mehr erfahren).

14.09 Uhr: Gelingt Mercedes vielleicht eine Überraschung? Die Silberpfeile sahen sowohl am Freitag als auch am Samstag bisher stark aus. Bisher haben weder Hamilton noch Russell einen Sieg einfahren können.

13.56 Uhr: Eine Stunde verbleibt für Fahrer und Teams, um sich zu fokussieren. Ab 15 Uhr startet die Qualifikation.

13.02 Uhr: Die Generalprobe ist vorbei. Leclerc schnappt sich die Bestzeit vor Russell und Verstappen. Vettel und Schumacher rasen in die Top-10 und belegen die Plätze acht und neun.

Für Pierre Gasly gab es kurz vor Ablauf der Uhr noch einen Schockmoment. Er verpasste in Kurve 10 den Ausgang und bretterte in den Kies durch ein Styropor-Schild. Gerade so kann der Franzose den Einschlag verhindern. Mit Teilen des Schilds an seinem Auto festgeklemmt fährt er zurück in die Box.

12.14 Uhr: Das Training läuft mittlerweile. Die ersten Bestzeiten setzen die beiden Red Bulls von Verstappen und Perez.

11.27 Uhr: Anspannung in Zandvoort. Die heimischen Fans hoffen, dass Verstappen heute in Tritt kommt. Eine gute Ausgangslage im Qualifying ist wichtig, da die Strecke nicht die beste zum Überholen ist.

Samstag, 3. September, 9.39 Uhr: Hallo und herzlich willkommen. Heute steht das Qualifying in Zandvoort an. Vorher steht um 12 Uhr noch das dritte freie Training an.

21.25 Uhr: Marko hat aber Hoffnung: „Der Renningenieur von Max, war positiv“, ergänzt Marko. „Er meinte, er wisse die Hauptursachen. Wir sind nicht beunruhigt – es war klar, dass es hier enger ist als in Spa.“

21.18 Uhr: „Wir haben die Aussagekraft der harten Reifen drastisch überschätzt“, gesteht Red-Bull-Boss Dr. Helmut Marko. „Die haben fast überhaupt keinen Grip, das war ein gleichmäßiges Rutschen. Und jetzt fehlt es uns sowohl an Balance als auch an Grip, sodass die Reifen zu schnell überhitzen.“

19.02 Uhr: „Mir fehlen die Runden auf Soft aus dem ersten Training. Mit der harten Mischung konnte man die Balance nicht einschätzen, weil wir so wenig Grip hatten mit diesen Reifen“, so Verstappen, der erklärt: „Dann bist du eine Einheit zurück. Wir sind also mit einer schlechten Balance in das zweite Training. Und bei nur einer Stunde kannst du das Auto nicht so sehr umbauen. Wir haben einfach nur versucht, mit dem umzugehen, was uns zur Verfügung stand.“

18.23 Uhr: Die Nachricht des Tages kommt heute von Oscar Piastri. Die Entscheidung über seine Zukunft ist gefallen (Hier mehr dazu!).

17.26 Uhr: Bei Red Bull läuft es noch nicht in Zandvoort. Verstappen ist nur Achter, Perez sogar nur Zwölfter. Den Auftakt in seinen Heim-GP hat sich der Weltmeister sicherlich ganz anders vorgestellt.

16.01 Uhr: Das nächste Freie Training steht an. Verstappen hat einiges aufzuholen.

13.35 Uhr: Große Probleme bei Max Verstappen zum Auftakt. Der Lokalmatador fährt nur 7 Runden, dann muss er sein Auto abstellen. Probleme mit dem Getriebe.

———————————————-

Mehr News aus der Formel 1:

———————————————-

12.26 Uhr: Los geht’s mit dem 1. Freien Training in Zandvoort.

11.36 Uhr: Im ersten Rennen nach der Sommerpause hat Max Verstappen alle in Grund und Boden gefahren. Der Red Bull-Pilot war der Konkurrenz meilenweit voraus. Für die Fans ist die Vorentscheidung schon gefallen (Hier mehr dazu!).

Freitag, 09.12 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Großen Preis der Niederlande. Die Formel 1 ist an diesem Wochenende zu Gast in Zandvoort.