Formel 1: Vettel-Boss holt zum Gegenangriff aus – „Spirale der Fehlinformation“

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Beschreibung anzeigen

Dieses Gerücht schlug in den vergangenen Tagen hohe Wellen in der Formel 1! Plötzlich war davon die Rede, dass Sebastian Vettel seinen Teamchef bei Aston Martin verlieren könnte.

Auch im Vorfeld des Formel 1-Rennens in Brasilien beschäftigte sich das Paddock mit dieser Frage. Jetzt hat sich Otmar Szafnauer selbst zu Wort gemeldet und holt zum Gegenangriff aus.

Formel 1: Wechsel zu Alpine? Klare Ansage von Szafnauer

Darum geht es: Bei Alpine steht nach nur einer Saison der Abgang von Teamchef Davide Brivio an. Die französische Fachzeitung „Autohebdo“ berichtete daraufhin, dass Szafnauer als möglicher Kandidat bei den Franzosen gelten würde.

Befeuert wurden die Gerüchte dadurch, dass Szafnauer und Teambesitzer Lawrence Stroll wegen des enormen Erfolgsdrucks ein schwieriges Verhältnis haben sollen. Könnte dieses den Vettel-Boss zum Abgang bewegen?

+++ Formel 1: Mercedes-Chef wettert gegen Fahrer – „Du bist nicht die Sonne“ +++

Auf Instagram hat Szafnauer die Spekulationen nun in aller Deutlichkeit ins Reich der Fabeln verwiesen. Die Meldungen über seinen bevorstehenden Abgang seien „spekulative Mutmaßungen“.

Es sei „eine Spirale der Fehlinformation“ ausgelöst worden, spricht der 57-Jährige Klartext. „Daher habe ich beschlossen, hiermit proaktiv zu bestätigen, dass die Gerüchte reine Medienspekulationen sind und nicht auf Fakten beruhen.“

Formel 1: Szafnauer legt auf Pressekonferenz nach

Auf einer der Pressekonferenzen in Sao Paulo legte er dann noch mal nach. Es handle sich nur um Gerüchte, beteuerte er erneut. „Ich bin seit zwölf Jahren im Team, ich liebe es. Ich habe keine Absicht, das Team zu verlassen“, stellte er klar.

---------------------------------------

Weitere Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1: Öffentlicher Zoff! Plötzlich knallt es bei Red Bull – „Kann er irgendeiner Großmutter erzählen“

Formel 1: Star-Pilot mit ehrlichem Geständnis – „Frisst dich innerlich auf“

Formel 1: Zoff weitet sich aus! Jetzt legt sich Verstappen mit Mercedes-Boss Wolff an – „Sehr billig“

--------------------------------------

Ob die Gerüchte um den möglichen Abgang des Teamchefs Aston Martin und Sebastian Vettel in Brasilien beschäftigen oder gar beeinträchtigen werden? In unserem Live-Ticker kannst du das ganze Rennwochenende verfolgen >>> (mh)