Formel 1: 'Bad Boy' schießt gegen Schumacher und Co. – „Einfach heuchlerisch“

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Er ist aktuell die größte deutsche Motorsport-Hoffnung: Mick Schumacher. Der Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters und Ferrari-Legende Michael Schumacher. Mick feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1. Doch wie gelang ihm der Sprung in die Königsklasse? Wir blicken für dich auf seine bisherige Karriere.

Beschreibung anzeigen

Er ist der Rambo-Pilot der Formel 1. Kaum ein Wochenende vergeht, an dem Nikita Mazepin die anderen Fahrer des Feldes nicht zur Weißglut treibt.

Dadurch, dass sein Vater der große Geldgeber beim Haas-Team ist, lastet ihm ohnehin der Ruf an, er habe sich seinen Platz in einem Formel 1-Cockpit nicht verdient. Bei dem jungen Russen scheint langsam eine Grenze erreicht zu sein. Er holt zum verbalen Rundumschlag aus.

Formel 1: Mazepin kritisiert öffentlichen Umgang mit seiner Person

Das zweite Rennen in Österreich brachte das fast schon übliche Ergebnis zu Tage. Mazepin überquerte mal wieder als Letzter die Ziellinie. Gegen den Rest des Feldes hat er mit seinem Auto ohnehin keine Chance, dass es trotzdem wenigstens etwas besser geht, beweist Teamkollege Mick Schumacher allerdings regelmäßig.

--------------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender für 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 18. April – Italien (Imola) - Sieger: Max Verstappen
  • 02. Mai – Portimao (Portugal) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona)* - Sieger: Lewis Hamilton
  • 23. Mai – Monaco - Sieger: Max Verstappen
  • 06. Juni – Aserbaidschan (Baku) - Sieger: Sergio Perez
  • 20.Juni – Frankreich (Le Castellet) - Sieger: Max Verstappen
  • 27. Juni – Steiermark (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone)
  • 01. August – Ungarn (Budapest)
  • 29. August – Belgien (Spa)
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort)
  • 12. September – Italien (Monza)*
  • 26. September – Russland (Sotschi)
  • 03. Oktober – Türkei (Istanbul)
  • 10. Oktober – Japan (Suzuka)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 07. November – Brasilien (Sao Paulo)*
  • 21. November – Australien (Melbourne) - abgesagt
  • 05. Dezember – Saudi Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

*Rennen werden auch bei RTL übertragen

--------------------------------------------

Dass sich der 22-Jährige anschließend noch eine Strafe einhandelte, weil er bei Doppel-Gelb nicht abbremste, passt ins Bild des übermotivierten Rambo-Piloten, das er von Zeit zu Zeit abgibt. Weil er anschließend wieder viel Kritik abbekam, wehrt sich Mazepin jetzt.

„Die Formel 1 ist einfach sehr heuchlerisch“, wettert der Russe gegenüber von „The Race“. „Wenn du einen großen Namen und WM-Titel hast, dann werden deine Fehler weniger kritisiert“, beschwert er sich über den Umgang mit seiner Person.

+++ Formel 1 bei Sky: Experte Ralf Schumacher wütet – „Hat nichts mit Rennfahren zu tun“ +++

Damit dürfte er neben Fahrern wie Rekordweltmeister Lewis Hamilton auch seinen Teamkollegen Schumacher meinen, der allein wegen seines Vaters eine kleine Berühmtheit im Formel 1-Zirkus ist. Mit wenigen Ausnahmen zeigt Schumi Jr. allerdings auch konstante Leistungen.

+++ Formel 1: Experte nach Vettel-Drama mit krasser Warnung: „Wird mit Tränen enden“ +++

Formel 1: Funksprüche sorgen für weitere Wut

Zudem ist Mazepin unzufrieden, dass die Formel 1 andauernd Funksprüche von Fahrern veröffentlicht, die über ihn herziehen und sich beschweren. In nur acht Rennen hat er es geschafft so ziemlich jeden anderen Piloten gegen sich aufzubringen.

--------------------------------------

Weitere Formel 1-News:

Formel 1: Diese Entscheidung schockt alle Fans! Star-Pilot entsetzt: „Bricht mir das Herz“

Formel 1: Gewaltiges Desaster für Rennstall droht – Sebastian Vettel lacht sich ins Fäustchen

Formel 1: Nach Dämlich-Crash – Ex-Pilot setzt sich für knallharte neue Reglung ein

------------------------------------

„Das ist ein Kampf, den wir nie gewinnen werden. Am Ende ist die Formel 1 Unterhaltung. Die Menschen mögen es, Freude und Wut gleichzeitig zu sehen“, meint er. „Leider glaube ich nicht, dass wir das in Zukunft verbessern können.“

+++ Formel 1: Sebastian Vettel hätte es helfen können – doch DAS wird für ihn nun zur Gefahr +++

2022 könnten Mick Schumacher und Nikita Mazepin schon in verschiedenen Team in der Formel 1. Was Schumi Jr. zu den Gerüchten sagt, erfährst du hier! (mh)