Formel 1: Mick Schumacher lüftet Geheimnis – bringt es die ersten Punkte?

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Er ist aktuell die größte deutsche Motorsport-Hoffnung: Mick Schumacher. Der Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters und Ferrari-Legende Michael Schumacher. Mick feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1. Doch wie gelang ihm der Sprung in die Königsklasse? Wir blicken für dich auf seine bisherige Karriere.

Beschreibung anzeigen

Jetzt muss es endlich funktionieren! In der Formel 1 jagt Mick Schumacher noch immer seinen ersten Punkterfolg hinterher. Vor dem Rennen in Barcelona prasselte auf den jungen Deutschen einiges ein.

Aber Mick Schumacher hat in der Formel 1 eine Antwort gefunden. Mit einem überzeugenden Qualifying hat er sich vor dem Spanien-GP in eine gute Ausgangslage gebracht. Sein Erfolgsgeheimnis lüftete er anschließend.

Formel 1: Schumacher trotzt Problemen

Er war selbst ein bisschen überrascht. Mick Schumacher konnte selbst nicht glauben, dass er es unter die ersten Zehn geschafft hatte. „Ich war überrascht, dass wir doch ein recht gutes Qualifying hatten. Ohne heute Morgen gefahren zu sein, war dann doch auch Unsicherheit im Setup“, verriet er.

Noch im dritten Training ging Schumachers Bremse in Flammen auf (Hier mehr über den Zwischenfall). Dadurch kamen nicht viele Übungsrunden zustande. In der Quali war er aber dennoch voll da.

Formel 1: Schumacher und Haas tricksen mit den Reifen

Das lag auch an einer Trickserei Haas‘ mit den Reifen. Während der Übertragung war gut zu erkennen, dass Schumacher sich auf seinen Outlaps absichtlich von vielen Autos überholen ließ.

---------------------------------

Neuigkeiten aus der Formel 1:

-------------------------------

Es gebe verschiedene Strategien, weil jedes Auto die Reifen unterschiedlich belaste, erklärte Schumacher. „Wir haben für uns den besten Effekt gefunden, in dem wir eine langsame Outlap fahren. Daher sind wir so langsam gefahren.“

Formel 1: Punkte zum Greifen nah

In Q3 fuhr er zwar die langsamste Zeit, dennoch sind die Punkte für Schumacher zum Greifen nahe. In Miami hatte ein Unfall mit Sebastian Vettel kurz vor Schluss alles zunichtegemacht.

+++ Formel 1: Hammer-Comeback zeichnet sich ab – Fans in heller Aufregung +++

Für ebenjenen Vettel lief es in Barcelona äußerst bescheiden. Trotz neuem Autos schied der viermalige Weltmeister in Q1 aus und muss sich durch das gesamte Feld kämpfen. (mh)