Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Horror-Prognose für Sebastian Vettel! Schumacher mit Klartext: „Desaströs“

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Nächster Stop: Barcelona! Am kommenden Wochenende ist die Formel 1 in Spanien zu Gast. Es könnte richtig spannend werden. Schließlich haben eine Reihe an Teams Updates für ihre Wagen angekündigt.

Aston Martin und Sebastian Vettel bauen auf einige neue Teile. So soll die bisher enttäuschende Saison in der Formel 1 wettgemacht werden. Ob das gelingt? „Sky“-Experte Ralf Schumacher hat eine böse Vorahnung.

Formel 1: Komplikationen bei Aston Martin reißen nicht ab

Vier mickrige Punkte stehen nach fünf Rennen für Sebastian Vettel zubuche. Die ersten beiden Grands Prix verpasste er zwar wegen Corona und in Miami räumte ihn Mick Schumacher ab, doch der Gesamteindruck, den Aston Martin hinterlässt, ist alles andere als positiv.

————————————

Formel 1 | Zeitplan Barcelona

  • 1. Freies Training, Freitag, 20. Mai 2022, 14:00 Uhr
  • 2. Freies Training, Freitag, 20. Mai 2022, 17:00 Uhr
  • 3. Freies Training, Samstag, 21. Mai 2022, 13:00 Uhr
  • Qualifying, Samstag, 21. Mai 2022, 16:00 Uhr
  • Rennen, Sonntag, 22. Mai 2022, 15:00 Uhr

————————————-

Das neue Auto macht einige Probleme, beim Rennen in Imola profitierte man von den äußeren Bedingungen. Aus diesen Gründen prophezeit Ralf Schumacher nun ein düsteres Wochenende für Vettel in Barcelona.

Formel 1: Schumacher findet eindeutige Worte

„Für Sebastian Vettel wird es ein desaströses Wochenende werden, da bin ich mir ziemlich sicher“, erklärte der ehemalige F1-Pilot bei Sky. Aston Martins Schwächen würden auf dem schnellen Kurs im „Circuit de Catalunya“ gnadenlos offengelegt.

——————————–

Nachrichten aus der Formel 1:

——————————-

Einziger Ausweg aus der Misere: „Es sei denn, er macht einen Regentanz“, witzelt Schumacher. Im Trockenen sehe er keine Chance für den viermaligen Weltmeister.

+++Formel 1 | Spanien-GP im Live-Ticker+++

Formel 1: Neue Chance durch Updates?

Vieles dürfte auch daran hängen, wie die geplanten Updates für Aston Martin funktionieren. Im Fahrerlager wird gemutmaßt, dass der Rennstall mit einem komplett überarbeiteten Auto in Barcelona antreten könnte.

Zuletzt hatte Teamchef Mike Krack die Probleme des Teams klar beschrieben: „Der größte und wichtigste Punkt ist Aero, der zweite ist das Gewicht des Autos und der dritte: Wie können wir den Fahrern bezüglich Lenkung und Fahrwerk besseres Feedback geben?“ Ob diese gelöst wurden, wird man erstmals im ersten Training am Freitag (20. Mai, 14 Uhr) sehen.

Formel 1: Bei Spanien-GP – Rennstall tauscht Fahrer

Für das Rennen in Barcelona kommt es bei einem Team zu einem Fahrer-Wechsel (hier mehr erfahren). (mh)