Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Irre Wende! Mick Schumacher beobachtet es genau

Neue Generation in der Formel 1: Das sind die Boliden für 2022

Neue Generation in der Formel 1: Das sind die Boliden für 2022

Jetzt gibt es in der Formel 1 eine völlig neue Entwicklung. Mick Schumacher wird das ganz genau verfolgen.

Die „Silly Season“ spuckt das nächste heiße Gerücht aus, das dem deutschen Youngster überhaupt nicht in den Kram passen dürfte.

Formel 1: De Vries statt Herta? Umdenken bei Red Bull

Beim Italien-GP ging sein Stern auf, bei seinem Spontan-Debüt fuhr Nyck de Vries sofort in die Punkte und sorgte damit bei allen für großes Staunen. Für Alpha Tauri war die Leistung offenbar so überzeugend, dass man gleich mal zum Hörer gegriffen hat.

+++ Formel 1: Offiziell! Team trennt sich von Fahrer – wird Mick Schumacher sein Nachfolger? +++

Laut einem Bericht des „Motorsport Magazin“ soll es am Freitag ein Treffen von De Vries und Red-Bull-Boss Dr. Helmut Marko in Graz gegeben haben. Demnach soll Red Bull über eine Verpflichtung des Niederländers für Alpha Tauri nachdenken. Wenig später bestätigte die französische Zeitung „Autohebdo“.

Gasly zu Alpine, de Vries zu Alpha Tauri

Zuletzt hatte der Rennstall zwar immer wieder öffentlich betont, dass Colton Herta den Platz erhalten solle. Doch weil ihm die Superlizenz fehlt und die FIA wohl keine Ausnahme macht, schwenkt Red Bull noch einmal um. Inzwischen bestätigt der Rennstall, dass der US-Boy 2023 nicht in der Formel 1 fahren wird (Hier mehr dazu!).

+++ Formel 1: Offiziell bestätigt! Team verlängert mit Fahrer +++

Pierre Gasly würde gerne zu Alpine wechseln, darf Alpha Tauri aber nur verlassen, wenn es einen passenden Ersatz gibt – und der könnte mit Nyck de Vries jetzt gefunden worden sein.

Nyck de Vries
Nyck de Vries vor Wechsel zu Alpha Tauri? Foto: IMAGO / ANP

Gasly zu Alpine, de Vries zu Alpha Tauri – damit fallen zwei Optionen für Mick Schumacher schon mal weg. Bei Alfa Romeo soll die Vertragsverlängerung von Guanyu Zhou nur noch Formsache sein.

Formel 1: Schumacher zu Williams?

Dementsprechend würden Schumi Jr. nur noch Williams und Haas bleiben. Bei seinem jetzigen Rennstall ist er weiterhin ein Kandidat, zuletzt berichteten aber mehrere Medien über ein verstärktes Interesse an Nico Hülkenberg.


Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1: Karriere in Trümmern – Fahrer erlebt schwersten Tag seines Lebens
Aus in der Formel 1? Star am Tiefpunkt – „Habe es akzeptiert“
Formel 1: Team will Mega-Talent ins Cockpit setzen – doch es gibt ein dickes Problem


Heißer könnte da schon ein Wechsel zu Williams sein. Teamchef Jost Capito ist großer Schumi-Fan und seine Top-Option Nyck de Vries geht offenbar zur Konkurrenz.

+++ Formel 1: Nach Piastri-Theater – Rennstall denkt über drastischen Schritt nach +++

Irres Gerücht um Max Verstappen

Max Verstappen, Weltmeister 2021 und vermutlich auch 2022, sitzt bei Red Bull fest im Cockpit. Sein Vertrag läuft noch bis 2028, doch in Stein gemeißelt ist seine Zukunft bei dem Rennstall offenbar nicht. Jetzt kommen sogar Gerüchte über einen Ferrari-Wechsel auf (Hier mehr dazu!).

Während sich alles auf den Fahrer-Markt konzentriert, hat ein Team eine mysteriöse Ankündigung gemacht. Die hat jedoch wohl nichts mit dem Cockpit zutun. Worum es geht und was dahinter steckt, erfährst du hier.