Formel 1: Derbe Klatsche für Lewis Hamilton! Bosse strafen Rekord-Weltmeister ab

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Die Formel 1 trägt Jahr für Jahr ihre Rennen auf den spektakulärsten Rennstrecken der Welt aus. Wir zeigen euch die legendärsten Kurse der Königsklasse.

Beschreibung anzeigen

Hätte Lewis Hamilton den Weltmeistertitel in der Formel 1 mehr verdient als Max Verstappen? Darüber wird noch immer heftig gestritten. Der Brite fühlt sich nach dem kontroversen Ende in Abu Dhabi um seinen achten Triumph betrogen.

Nun muss Hamilton gleich die nächste Klatsche hinnehmen. Die Teamchefs der Formel 1 stimmten über den Fahrer der Saison ab – und der der Brite konnte seine seit Jahren in Stein gemeißelte Position an der Spitze nicht verteidigen.

Formel 1: Team-Bosse sehen Verstappen vor Hamilton

Obwohl es am Ende nicht zum Titel reichte, zollten viele Experten dem Mercedes-Piloten Tribut. Hamilton sei die vielleicht beste Saison seiner Karriere gefahren, hieß es. Der Zweikampf mit Verstappen beflügelte beide F1-Stars zu unglaublichen Leistungen.

Am Ende war der Niederländer allerdings überlegen – obwohl Hamilton in den letzten Rennen eine unfassbare Aufholjagd hinlegte. Jedoch scheinen die Teamchefs der Formel 1-Rennställe alles in allem trotzdem Verstappen vorne zu sehen.

Das ist das Ergebnis der jährlichen Umfrage, die „Autosport“ unter Toto Wolff, Christian Horner und Co. durchführt. Die Bosse werden dabei gebeten, ihre besten 10 Fahrer des Jahres zu küren. Die Punktevergabe basiert auf dem System der Formel 1. Sprich für einen ersten Platz gibt es 25 Punkte, für den zweiten 18 etc.

----------------------------------

Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1: Jetzt packt Max Verstappen aus! ER ist der wahre Grund für den WM-Titel des Holländers

Formel 1: Nächster brutaler Tiefschlag – Hamilton verliert weiteren Titel

Formel 1: Drama-Finale hat ein Nachspiel – FIA veröffentlicht Statement

-------------------------------

Mit 188 Punkten landet Verstappen erstmals in seiner Karriere ganz oben auf Treppchen. Für Hamilton, der das Ranking seit 2016 anführte, bleibt wie in der Meisterschaft nur der zweite Platz (174 Punkte).

Formel 1: So überlegen war Verstappen

Keine Frage: Den Sieg hätten beide Fahrer verdient. Dass Verstappen allerdings 10 Rennen gewinnen konnte, es bei acht weiteren Rennen auf das Podium schaffte und trotz aller Dramatik am Ende die Nerven behielt, dürfte ihm letztlich die entscheidenden Stimmen eingebracht haben.

-----------------------------

Formel 1: Das Ranking der Team-Bosse:

  1. Max Verstappen, 188 Punkte
  2. Lewis Hamilton, 174 Punkte
  3. Lando Norris, 100 Punkte
  4. Carlos Sainz, 70 Punkte
  5. Fernando Alonso, 63 Punkte
  6. Charles Leclerc, 58 Punkte
  7. Pierre Gasly, 56 Punkte
  8. George Russell, 44 Punkte
  9. Valtteri Bottas, 43 Punkte
  10. Esteban Ocon, 41 Punkte

------------------------------

Wie „Autosport“ verriet, nahmen an der Umfrage neun der zehn Team-Bosse teil. Lediglich Mattia Binotto von Ferrari enthielt sich. Welcher Teamchef wie abstimmte, wird zudem geheim gehalten.

Formel 1: Toto Wolff gesteht – „Sind zu weit gegangen“

Dieses Geständnis vom Mercedes-Boss kommt überraschend. Was dahintersteckt, erfährst du hier >>>

Formel 1: Verstappen zu Mercedes?

Tatsächlich gibt es dieses irre Gerüchte immer wieder: Doch zieht es Max Verstappen wirklich ausgerechnet zu Mercedes? Was der Niederländer jetzt selbst dazu sagt, erfährst du hier!

Formel 1: Irres Comeback plötzlich möglich

Während Red Bull noch feiert, werden die Spekulationen um einen Rücktritt von Lewis Hamilton immer größer. Sollte dieser Fall eintreffen, könnte es in der Formel 1 zu einem irren Comeback kommen. Hier mehr dazu >>>(mh)