Formel 1: Maulkorb? DARÜBER sollen die Fahrer nicht reden

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Beim Großen Preis von Aserbaidschan sorgten die Reifen für viel Brisanz in der Formel 1.

Max Verstappen schoss nach seinem Reifenplatzer gegen Hersteller Pirelli, dabei hatte der Formel 1-Boss den Fahrern das ausdrücklich untersagt.

Formel 1: Klare Anweisung von Boss Domenicali

Erst löste sich der Reifen von Lance Stroll in Luft auf, dann platzte der Pneu von Max Verstappen. Beide crashten heftig, kamen aber mit dem Schrecken davon.

Im Anschluss hatte Formel 1-Gesamtführender Max Verstappen heftig gegen Reifenhersteller Pirelli geschossen. „Am Ende wird Pirelli wieder sagen, dass da irgendein Teil vom anderen Crash war oder so. Aber das kann nicht immer so sein“, so Verstappen und legte nach: „Da muss irgendetwas falsch sein.“

-------------------------------------------------

Das sind die Formel 1-Fahrer 2021:

  • Mercedes: Hamilton, Bottas
  • Red Bull: Verstappen, Perez
  • Aston Martin: Vettel, Stroll
  • Ferrari: Leclerc, Sainz
  • Alpine (vorher: Renault): Ocon, Alonso
  • McLaren: Norris, Ricciardo
  • Alfa Romeo: Räikkönen, Giovinazzi
  • Alpha Tauri: Gasly, Tsunoda
  • Haas: Schumacher, Mazepin
  • Williams: Russell, Latifi

-------------------------------------------------

Das Ergebnis der Untersuchung von Pirelli lautete wie folgt: Ein „umlaufender Bruch an der inneren Seitenwand“ habe für die Explosion gesorgt, die durch „die Betriebsbedingungen der Reifen“ begünstigt wurde. Pirelli stellte den Vorwurf in den Raum, dass die Teams beim Reifendruck getrickst hätten.

F1-Boss Domenicali: „Das sollten wir verhindern“

Immer wieder gibt es Ärger wegen der Reifen. Schon in der Vergangenheit gab es des Öfteren Beschwerden. Der Ruf von Pirelli leidet. Deshalb gab es vor der Saison ein Treffen, auf dem Formel 1-Boss Stefano Domenicali die Fahrer gebeten hat, „in einem angemessenen Rahmen“ zu diskutieren.

----------------------

Weitere Nachrichten aus der Formel 1:

Formel 1: Hammer bahnt sich an! Diese Nachricht sorgt für Aufregung

Formel 1 ausschließlich bei Sky: IHM gefällt das ganz und gar nicht

Formel 1: Sorgen wachsen – diese Aussage lässt die Vettel-Fans zittern

----------------------

Im Interview mit der „BBC“ machte er klar, dass er nichts davon halte, Pirelli öffentlich zu kritisieren: „Sie wissen ganz genau, was das falsche Wort im falschen Rahmen bewirken kann. Es ist manchmal sehr schwierig, den Schaden wiedergutzumachen, und das sollten wir verhindern.“

+++ Formel 1: Diese Nachricht macht den Motorsport-Fans große Hoffnungen +++

Die Aussage von Max Verstappen wird Domenicali also ein Dorn im Auge gewesen sein. Konsequenzen muss der Holländer aber nicht fürchten.

Wie sich Sebastian Vettel & Co. beim Frankreich-GP schlagen, erfährst du hier! (fs)