Formel 1 bei Sky: Deutliche Absage! DIESER Traum hat sich erledigt

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Die Formel 1 trägt Jahr für Jahr ihre Rennen auf den spektakulärsten Rennstrecken der Welt aus. Wir zeigen euch die legendärsten Kurse der Königsklasse.

Beschreibung anzeigen

Was haben Nico Rosberg, Timo Glock und Ralf Schumacher gemeinsam? Sie waren Formel 1-Piloten und wechselten nach ihrer Karriere ans Mikrofon zu Sky.

Als ehemaliger deutscher Formel 1-Pilot ist der Weg als Experte bei Sky eigentlich schon fast vorgegeben. Doch einen Star wird der Pay-TV-Riese wohl nicht regelmäßiger vor die Kamera bekommen. Sebastian Vettel erteilte Sky jetzt schon eine Absage.

Formel 1 bei Sky: Vettel sagt ungefragt ab

Angefragt hat Sky bei Sebastian Vettel noch nicht – schließlich sitzt der Formel 1-Pilot noch mindestens ein Jahr im Auto. Seinen Vertrag bei Aston Martin hat er für die kommenden Saison ausgeweitet.

Doch das Karriereende von Sebastian Vettel ist schon in sichtbarer Nähe. Der 34-Jährige erklärte bereits mehrfach, dass er keine zehn Jahre mehr in der Formel 1 fahren wolle. Schon nach seinem Ferrari-Aus gab es die Überlegung aufzuhören.

------------------------------------

Das ist Sebastian Vettel:

  • Geboren am 3. Juli 1987 in Heppenheim.
  • Vettels Heimkartbahn war der Erftlandring. Dort hatte zuvor schon Michael Schumacher seine ersten Fahrversucheversuche im Motorsport gemacht.
  • 2007 schaffte Vettel den Sprung in die Formel 1, wo er zunächst für BMW Sauber und Toro Rosso an den Start ging.
  • 2009 folgte sein Wechsel zu Red Bull. Dort feierte er von 2010 bis 2013 vier WM-Titel in Serie.
  • 2015 wechselte Vettel zu Ferrari. Mit der Scuderia blieb ihm der große Wurf jedoch verwehrt.
  • Seit 2021 fährt er für Aston Martin.

----------------------------------

Wie sein Leben nach der Formel 1-Karriere aussieht, ist für Vettel noch unklar. Eines steht für ihn aber schon fest: Sky-Reporter wird er wohl nicht werden.

„Für jeden Sportler oder Rennfahrer war es eine große Herausforderung etwas zu finden. Der einfachste Weg wäre Sky-Reporter zu werden und sich in den nächsten Jahren an derselben Stelle wiederzufinden. Da sehe ich mich nicht“, erklärte er im Interview mit „The Race“.

----------------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1: Hamilton schweigt – doch jetzt packt sein Bruder aus: „Sehr giftiger Ort“

Formel 1: Mercedes-Hammer! Kommt es zu einer spektakulären Rückkehr?

Formel 1-Fahrer mit bitterböser Abrechnung – „Das ist die Hässlichkeit des Sports“

----------------------------------

Vettel steht nicht gern im Rampenlicht

Vettel sagt allerdings auch: „Ich liebe den Sport und werde ihm nicht ganz den Rücken kehren und sagen: ‚Nie wieder‘.“ Eine Arbeit in anderer Position liegt also durchaus im Bereich des Möglichen.

>>> Sky: Pay-TV-Riese darf jubeln! Aber: Formel 1-Fans gucken weiter in die Röhre

Sebastian Vettel meidet die Öffentlichkeit, steht nicht gern im Rampenlicht. „Ich bin kein großer Fan der Medien“, sagt er. Weshalb auch eine Politikkarriere für ihn nicht in Frage kommt. Stattdessen wolle er sich von der Leidenschaft anderer Leute inspirieren lassen.

Formel 1-Hammer! Vettel-Team lässt Bombe platzen – Abgang besiegelt

Hammer in der Formel 1! Das Team von Sebastian Vettel gibt einen Abgang bekannt. >>> Hier mehr!

Kaum ist der erste Abgang besiegelt, steht ein weiterer im Raum beim Vettel-Team. Geht jetzt alles Schlag auf Schlag? Hier mehr dazu >>>(fs)