Sky: Pay-TV-Riese darf jubeln! Aber: Formel 1-Fans gucken weiter in die Röhre

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Beschreibung anzeigen

2021 sicherte sich Sky erstmals die exklusiven Rechte für die Formel 1. Bei dem Pay-TV-Riesen hat das für einen deutlichen Zuschauerzuwachs gesorgt.

Für die Formel 1 hat sich die Alleinherrschaft von Sky bislang aber nicht ausgezahlt. Die Zahlen sind sogar rückläufig.

Sky: Zuschauerzuwachs für den Pay-TV-Sender trotz rückläufiger Zahlen

699.000 Zuschauer sahen im Schnitt die Formel 1 bei Sky, im Jahr 2020 waren es nur 510.000 Zuschauer an den TV-Geräten. Das ist ein starker Zugang von 37 Prozent. Lediglich bei zwei Rennen (Spielberg und Spa) übertraf Sky nicht die Werte aus dem Vorjahr.

Im Jahr 2020 genierten Sky und RTL bei 17 Rennen noch über 76 Millionen Zuschauer. 2021 dann waren es bei fünf Rennen mehr nur noch 28 Millionen Zuschauer. Das hängt natürlich mit dem Gang ins Pay-TV zusammen. 2020 lag der Anteil bei RTL bei über 67 Millionen.

Aber mal angenommen: Hätte das Jahr 2021 nur 17 Rennen gehabt und hätten sowohl Sky als auch RTL jedes Rennen gezeigt, läge die Gesamtzuschauerzahl bei 65 Millionen. Das ist immerhin ein Rückgang von 15 Prozent – und das, obwohl die Formel 1 den spannendesten WM-Kampf seit zig Jahren lieferte.

--------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender 2022

  • 20. März Bahrain-GP
  • 27. März Saudi Arabien-GP
  • 10. April Australien-GP
  • 24. April Emilia-Romagna-GP (Imola)
  • 8. Mai Miami-GP
  • 22. Mai Spanien-GP
  • 29. Mai Monaco-GP
  • 12. Juni Aserbaidschan-GP
  • 19. Juni Kanada-GP
  • 03. Juli Großbritannien-GP
  • 10. Juli Österreich-GP
  • 24. Juli Frankreich-GP
  • 31. Juli Ungarn-GP
  • 28. August Belgien-GP
  • 04. September Niederlande-GP
  • 11. September Italien-GP
  • 25. September Russland-GP
  • 02. Oktober Singapur-GP
  • 09. Oktober Japan-GP
  • 23. Oktober Austin-GP
  • 30. Oktober Mexiko-GP
  • 13. November Brasilien-GP
  • 20. November Abu Dhabi-GP

--------------------------------------

Für Sky hat sich der Rechte-Kauf gelohnt

Rechte-Experte Christian Frodl, früher bei Sky, erklärte gegenüber dem Focus, dass sich der Einkauf der exklusiven Rechte „gelohnt“ habe. Die Zuschauerzahl könne sich „unter Pay-TV-Gesichtspunkten durchaus sehen lassen.“

Frodl sagte weiter: „Durch mehr exklusive Formel-1-Rennen bei Sky wird für Bestandsabonnenten ein Mehrwert geschaffen und somit die Kundenzufriedenheit sichergestellt. Zugleich gab es durch mehr Exklusivität die Chance, Marktpotenzial zu erschließen.“

Bei den vier Rennen, für die sich RTL eine Sublizenz sicherte, war der Anteil der Zuschauer in der Gesamtsumme deutlich höher. Dennoch sank der Zuschauerdurchschnitt von 3,98 Millionen auf 3,13 Millionen.

Andreas von Thien, Ressortleiter Sport bei RTL News, sagte: „Das Interesse an der Formel 1 im Free-TV ist nach wie vor ungebrochen“. Er sprach von „starken Quoten“.

--------------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Mick Schumacher in der Formel 1: Ferrari verkündet Hammer!

Formel 1: Deftige Ohrfeige für Sebastian Vettel! Red-Bull-Teamchef spricht Klartext

Formel 1: Kontroverses Saisonfinale hat ein Nachspiel – FIA veröffentlicht Statement

--------------------------------

Formel 1 steckt in einem Dilemma

Für die Formel 1 sei ein Exklusiv-Deal mit Sky aufgrund höherer Erlöse wirtschaftlich nachvollziehbar, so Medien-Experte Frodl gegenüber dem „Focus“. Auf der anderen Seite stehe „weniger öffentliche Aufmerksamkeit.“ Er hält es für einen „herausfordernden Balanceakt zwischen Gewinnoptimierung und Markenbildung.“

Die Formel 1 steckt also in einem Dilemma. Mehr Aufmerksamkeit oder mehr Kohle? Für die Fans wäre sicher eine Rückkehr ins Free-TV die beste Variante. Allerdings läuft der Vertrag mit Sky noch bis 2024. RTL überträgt im kommenden Jahr wieder vier Rennen.

DAZN-Hammer! Darts-Experte entlassen

DAZN hat einen seiner Darts-Experten rausgeworfen. Fans und Zuschauer rätseln über die Gründe >>>

Formel 1: Spektakuläres Comeback?

Eigentlich stehen die Fahrer für die Saison 2022 in der Formel 1 bereits fest, doch kurzfristig könnte sich dort doch noch etwas tun. Für IHN wäre das die Chance auf eine Comeback!

Formel 1: FIA ergreift drastische Maßnahme

Die Corona-Sorgen werden auch in der Formel 1 wieder größer. Jetzt will die FIA eine drastische Maßnahme ergreifen. Hier mehr dazu!