Eklat in der Formel 1! Pilot lässt Rennstall eiskalt abblitzen – „Werde nicht für sie fahren“

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

In der Formel-1-Saison 2022 gibt es vier neue Fahrerpaarungen. Es geht ein Rookie an den Start und zwei bekannte Gesichter kommen in die Königsklasse zurück. Wir zeigen Dir alle Fahrer der neuen Saison.

Beschreibung anzeigen

Was ist denn in der Formel 1 los? Nach einer Serie von Paukenschlägen hatte Alpine mit der Nominierung von Oscar Piastri als Stammpilot für den nächsten Hammer gesorgt. Doch jetzt schaltet sich das Fahrer-Juwel ein.

Piastri dementiert die von Alpine verkündete Einigung und lässt den Rennstall eiskalt abblitzen. Der Youngster lässt keine Zweifel offen: Er wird nächstes Jahr NICHT für Alpine in der Formel 1 fahren.

Formel 1: Oscar Piastri verteilt bitterböse Abfuhr

Am Dienstagabend hatte Alpine stolz verkündet, dass Piastri das Cockpit von Fernando Alonso übernehmen werde. Nur einen Tag nach dem Wechsel-Hammer um den Spanier war sein Platz wieder besetzt – dachten alle.

+++ Formel 1: Große Ankündigung lässt Red Bull und Ferrari zittern +++

Denn keine zwei Stunden nach der Alpine-Verkündung (hier lesen) meldete sich Piastri zu Wort. Und was der Youngster auf Twitter schreibt, ist kaum zu glauben.

Piastri dementiert Alpine-Einigung: „Das ist falsch“

„Alpine F1 hat heute Abend ohne mein Einverständnis eine Pressemitteilung veröffentlicht, dass ich nächstes Jahr für das Team fahren werde. Das ist falsch. Ich habe keinen Vertrag mit Alpine für 2023 und werde nicht für sie fahren.“

-----------------------------------

Mehr aktuelle News aus der Formel 1:

-----------------------------------

RUMMS! Das dürfte das Team bis ins Mark geschockt haben. Sofort entstand ein Riesenwirbel in der Szene der Formel 1. Die Fans konnten nicht fassen, was sie da lasen.

Formel 1: Was wird aus Oscar Piastri

Wie es zu diesem Missverständnis kommen konnte, bleibt ein Rätsel. Ziemlich klar dürfte dagegen sein: Alpine hat jetzt ein mächtiges Problem – der Image-Schaden ist kaum zu bemessen.

+++ Formel 1: Rennstall macht es offiziell! ER feiert sein Debüt in der F1 +++

Sicher scheint auch: Oscar Piastri würde die Chance auf ein Cockpit in der Formel 1 nicht einfach wegschmeißen. Womöglich hat der Australier noch einen anderen Pfeil im Köcher. Williams und McLaren waren in der Gerüchteküche ebenfalls Anwärter auf eine Verpflichtung des 21-Jährigen.