Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Wieder Zoff im Anmarsch! Teams gehen auf die Barrikaden

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

In der Formel 1 wird es auch in der Sommerpause nicht langweilig. Nach dem Dauerzoff zwischen Red Bull und Mercedes sowie der Disqualifikation von Sebastian Vettel beim Ungarn-GP bricht jetzt die nächste Diskussion los.

Es ziehen sich erneut dunkle Wolken über der Formel 1 zusammen. Es geht um finanzielle Schwierigkeiten. Einige Teams beschweren sich lautstark.

Formel 1: Unfälle reißen große Löcher in Teamkassen

Red Bull musste in jüngster Zeit ordentlich einstecken. In Silverstone schoss Lewis Hamilton Konkurrent Max Verstappen ab, in Ungarn räumte Valtteri Bottas dann gleich beide Autos des WM-Kandidaten ab.

In beiden Fällen entstanden enorme Reparaturkosten. Zusätzliche Ausgaben, die sich die Teams in Zeiten der Budgetobergrenze nicht mehr leisten können. Und genau das stößt Teamchef Christian Horner sauer auf.

——————————————-

Formel 1: Der Stand der Konstrukteurswertung

  1. Mercedes, 303 Punkte
  2. Red Bull, 291 Punkte
  3. Ferrari, 163 Punkte
  4. McLaren, 163 Punkte
  5. Alpine, 77 Punkte
  6. Alpha Tauri, 68 Punkte
  7. Aston Martin, 48 Punkte
  8. Williams, 10 Punkte
  9. Alfa Romeo, 3 Punkte
  10. Haas, 0 Punkte

——————————————

„Ein Unfall, den du nicht verursacht hast, für den du aber einen hohen Preis bezahlen musst, ist im Budget nicht vorgesehen“, zitiert ihn „motorsport-total“. Sein Appell an den Weltverband FIA: Für derartige Szenarien muss eine Ausnahmeregelung eingeführt werden.

+++ Sebastian Vettel: Irres Video – bei DIESER Leistung sind seine Fans komplett baff +++

Es sei „besorgniserregend“, dass man für Unfälle aufkommen müsse, für die man nichts könne. Dafür müsste man Kosten an anderen relevanten Stellen sparen, wodurch man einen weiteren Nachteil hätte.

„Wir müssen das wie gesagt noch mal mit der FIA besprechen. Das ist ja schließlich ein Thema, das außer Red Bull auch andere Teams betreffen kann“, kündigt Horner an.

Formel 1: Auch SIE sind vom Ungarn-Crash betroffen

Ähnlich sieht das Ferrari. Bei der Scuderia flog Charles Leclerc in der ersten Ungarn-Runde raus. Der Motor des Monegassen ist dahin, er muss nach der Sommerpause mutmaßlich mit seinem dritten (und damit letzten straffrei verwendbaren) Antrieb auf die Strecke gehen.

———————————-

Weitere Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1: Teamchef kann es nicht lassen! Erneuter Seitenhieb gegen Vettel – „Zeigt, wie wichtig das ist“

Formel 1: Rennstall macht pikantes Geständnis – Sebastian Vettel wird hellhörig

Formel 1: Paukenschlag! Team entlässt Piloten fristlos – der reagiert sofort

———————————-

„Ich denke, es sollte in der Zukunft Diskussionen mit den anderen Teamchefs, der FIA und der Formel 1 geben“, meint daher Ferrari-Chef Mattia Binotto. Ein möglicher Vorschlag: Verursacht ein Fahrer einen Unfall, sollte das Team des Fahrers die Reparaturkosten der anderen Autos übernehmen.

Formel 1-Boss bestätigt es endlich – DARAUF haben die Fans lange gewartet

Aktuell herrscht Sommerpause in der Formel 1. Doch die Fans haben jetzt trotzdem Grund zur Freude. Warum, erfährst du hier >>>

——————————————–

Formel 1: Der Rennkalender 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir) – Sieger: Lewis Hamilton
  • 18. April – Italien (Imola) – Sieger: Max Verstappen
  • 02. Mai – Portimao (Portugal) – Sieger: Lewis Hamilton
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona) – Sieger: Lewis Hamilton
  • 23. Mai – Monaco – Sieger: Max Verstappen
  • 06. Juni – Aserbaidschan (Baku) – Sieger: Sergio Perez
  • 20.Juni – Frankreich (Le Castellet) – Sieger: Max Verstappen
  • 27. Juni – Steiermark (Spielberg) – Sieger: Max Verstappen
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg) – Sieger: Max Verstappen
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone) – Sieger: Lewis Hamilton
  • 01. August – Ungarn (Budapest) – Sieger: Esteban Ocon
  • 29. August – Belgien (Spa)
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort)
  • 12. September – Italien (Monza)
  • 26. September – Russland (Sotschi)
  • 03. Oktober – Türkei (Istanbul)
  • 10. Oktober – Japan (Suzuka)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 07. November – Brasilien (Sao Paulo)
  • 21. November – Australien (Melbourne) – abgesagt
  • 05. Dezember – Saudi Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

——————————————–

Sebastian Vettel scheitert mit Protest

Weniger Grund zur Freude hat aktuell Sebastian Vettel. Der Aston-Martin-Pilot muss seinen zweiten Platz von Ungarn offenbar wirklich abgeben, die Disqualifikation steht fest. Eine Hoffnung hat er aber noch!

Diese Hoffnung hat sich mittlerweile zerschlagen. Vettel akzeptiert die Strafe, das gab Aston Martin bekannt. Allerdings ist das nicht nur für Sebastian Vettel schlecht!

Formel 1-Boss enthüllt Pläne – dieses Rennen ist jetzt bestätigt

Formel 1-Boss Stefano Domenicali verrät endlich, wo der letzte Test-Sprint stattfindet.

Formel 1: Mentor von Mick Schumacher packt aus

Der Mentor von Mick Schumacher hat nun über den Rookie und sein erstes Jahr in der Formel 1 gesprochen. Mit einer Sache hat er allerdings nicht gerechnet >>> (mh)