FC Schalke 04: Doppelwechsel möglich! Duo im nächsten Jahr wieder vereint?

FC Schalke 04: Doppelwechsel bahnt sich an – spielen SIE auch nächste Saison zusammen?
FC Schalke 04: Doppelwechsel bahnt sich an – spielen SIE auch nächste Saison zusammen?
Foto: Imago Images

Beim FC Schalke 04 laufen die Planungen für die kommende Spielzeit bereits auf Hochtouren. Der Abstieg aus der Erstklassigkeit ist ja ohnehin längst besiegelt

In der zweiten Liga geht es darum eine schlagkräftige, kostengünstige Truppe zusammenzustellen, die den sofortigen Wiederaufstieg packt. In diesem Zusammenhang rückt ein möglicher Doppelwechsel für Schalke 04 in den Fokus. Zwei Spieler könnten auch im kommenden Jahr zusammenspielen.

FC Schalke 04: Doppelwechsel bahnt sich an – spielen SIE auch nächste Saison zusammen?

Am Wochenende spielte Schalke 04 gegen die TSG Hoffenheim. Trotz einer ordentlichen ersten Hälfte (2:0) ging Königsblau in Sinsheim nach der Pause unter. Die Hoffenheimer erzielten vier Treffer in 19 Minuten und schlugen den bereits feststehenden Absteiger mit 4:2.

+++ FC Schalke 04: Bittere Klatsche! SIE kassieren eine heftige Ohrfeige +++

Gut möglich, dass sich Schalke 04 und 1899 in naher Zukunft schon wieder gegenüberstehen - wenn auch nicht auf dem Spielfeld. Allerdings könnte es Verhandlungen über mögliche Spielertransfers geben, wie die „BILD“ bereichtet.

Bereits in dieser Saison läuft Sebastian Rudy für die TSG Hoffenheim auf. Der Mittelfeldspieler steht allerdings eigentlich bei Schalke 04 unter Vertrag. Die Zukunft ist ungewiss. Möglich, dass er nach der Saison fest zu 1899 zurückkehrt. Rudy ist Rekordspieler des Klubs. Er lief bereits 251 Mal für Hoffenheim in der Bundesliga auf.

--------------------

S04-Top-News:

--------------------

Ebenfalls von Schalke nach Hoffenheim wechseln könnte Mark Uth, so ein Bericht. Der Stürmer ist im Kraichgau ebenfalls kein Unbekannter. Bereits von 2015 bis 2018 stürmte Uth für Hoffenheim. In 86 Spielen erzielte er 33 Treffer. Er ist einer der besten Torschützen des Vereins. Mit Rudy spielte Uth bereits bis 2017 in Hoffenheim.

Hoffenheims Sportchef Rosen sagte zu dem Duo am „Sky“-Mikro: „Dass wir eine hohe Wertschätzung haben, versteht sich von selbst. Es gehört sich trotzdem nicht, sich zu einem solchen Zeitpunkt über die Spieler des Gegners zu äußern.“ Ein klares Dementi sieht anders aus. Gut möglich also, dass Rudy und Uth im kommenden Jahr wieder zusammen spielen - in Hoffenheim.

FC Schalke 04: Fans dürfen endlich wieder feiern

Während die potentiellen Abgänge die schlechte Laune der Fans nur noch größer werden lassen, können diese sich beim Blick auf einen befreundeten Verein endlich wieder freuen. Der italienische Klub zaubert auch Königsblauen ein Lächeln auf die Lippen (hier mehr>>>)