FC Schalke 04: „Happyend“ – nach über einem Jahr holt S04 verdienten Ex-Mitarbeiter zurück

Die denkwürdigsten Revierderbys der letzten 20 Jahre

Die denkwürdigsten Revierderbys der letzten 20 Jahre

Wenn der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund aufeinandertreffen kochen die Emotionen im Ruhrgebiet hoch. Das waren die denkwürdigsten Derbys der vergangenen 20 Jahre.

Beschreibung anzeigen

Diese Nachricht sorgt unter den Fans des FC Schalke 04 für Jubel.

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, als der FC Schalke 04 überraschend die Trennung von seinem jahrelangen Pressesprecher Thomas Spiegel bekanntgab. Für viele kam diese Entscheidung – mitten in der Saison – damals aus dem heiteren Himmel.

Spiegel war zwei Jahrzehnte lang für den FC Schalke 04 aktiv gewesen, genoss bei vielen Fans große Beliebtheit. Sie konnten die Trennung daher überhaupt nicht nachvollziehen. Doch nun hat der Ex-Pressesprecher angekündigt, zum Verein zurückzukehren.

FC Schalke 04: Thomas Spiegel nimmt neue Tätigkeit auf Schalke auf

Rückblick: Am 5. Mai 2020 gaben die Königsblauen bekannt, dass man sich mit Spiegel darauf verständigt habe, dass dieser seine Tätigkeit als Direktor Medien, Kommunikation und PR mit sofortiger Wirkung niederlegen würde.

Die Bundesliga befand sich damals in der Corona-Pause, Schalke war damals lediglich sechs Spiele sieglos. Über die Gründe schwiegen beide Seiten. Dennoch kündigte der Verein schon damals an, dass Spiegel zu einem späteren Zeitpunkt und in anderer Funktion zurückkehren würde.

Lange Zeit hatte es dazu keine neuen Informationen gegeben, doch nun enthüllt der 54-Jährige selbst auf Twitter, dass er bereits in der kommenden Woche wieder bei den Königsblauen einsteigen wird.

„Fortsetzung: Ab dem 1. Juni arbeite ich beim FC Schalke 04 in der Direktion Fans & Vereinsangelegenheiten, und zwar im Bereich Tradition“, kündigt er sein neuen Aufgabengebiet an. Welche Aufgaben ihn dort genau erwarten, verriet er nicht.

Schalke-Fans freuen sich

Bei den Anhängern des Bundesligaabsteigers sorgte die Neuigkeit dennoch für großen Jubel. Viele hatten Spiegel, der jahrelang bei den Pressekonferenzen an der Seite der Trainer gesessen hatte, vermisst.

----------------------

Weitere Neuigkeiten zum FC Schalke 04:

Schalke 04: Peter Knäbel verrät – das spielt bei der Kaderplanung eine große Rolle

FC Schalke 04: Emotionaler Abschied von Königsblau – „Wird für mich immer unvergessen bleiben“

Schalke 04: Transfercoup! Werden diese beiden die wichtigsten Neuzugänge der Saison?

---------------------

Ein Blick auf die Kommentare und Reaktionen zeigt, dass er sich der Unterstützung der Anhänger auch nach einem Jahr Auszeit sicher sein kann:

  • Sehr schön, dich wieder auf Schalke zu sehen!
  • Da freue ich mich mit Dir! Unter deinem Tweet sind so viele großartige Schalke Fans, die Dir gratulieren. Das sagt alles darüber aus wie gut diese Nachricht tut.
  • Super, dann gab es ja doch ein Happy End!
  • Beste Nachricht seit langem.
  • Das wurde auch Zeit, dass man dich wieder im Verein einbindet!
  • Klasse, wir können noch viel Kompetenz im Verein gebrauchen.

+++ FC Schalke 04: Rouven Schröder steht vor diesem Problem – „Eine absolute Herausforderung“ +++

Fanliebling verabschiedet sich von Schalke

Während Spiegel also zurückkehrt, müssen die Fans des FC Schalke 04 Abschied von Benjamin Stambouli nehmen. Der Franzose verlässt die Knappen nach fünf Jahren. In einem langen Statement hat er sich nun bei den Fans verabschiedet.

Reck am Boden

Für Oliver Reck waren die vergangenen Wochen extrem hart. Der ehemalige Torhüter von Werder Bremen und Schalke musste mit ansehen, wie seine beiden Ex-Clubs den Gang in die 2. Liga antraten. Wie sehr der ehemalige Keeper deprimiert ist, erfährst du hier.

Schnappt sich Schalke ein Sturmtalent?

Der FC Schalke 04 soll an einem Sturmtalent interessiert sein. Ob es Peter Knäbel und Rouven Schröder schaffen, ihn von einem Wechsel zu den Knappen zu überzeugen? (mh)