Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Diese Statistik beweist die blau-weiße Verzweiflung

Flick Schalke 04 Rekord
Sorgte unfreiwillig für einen weiteren Negativrekord beim FC Schalke 04: Florian Flick (r.). Foto: imago images/Jan Huebner

Sinsheim. 

Eine neue Enttäuschung an jedem neuen Wochenende ist zum Standard beim FC Schalke 04 in dieser Saison geworden. Dieses Mal: Eine 2:0-Führung in 17 Minuten nicht nur herschenken, sondern gleich in ein 2:4 verwandeln (lassen).

Bei der Pleite gegen Hoffenheim stellt der Revierklub außerdem einen Bundesliga-Negativrekord auf.

FC Schalke 04 stellt nächsten Negativrekord auf

In der ersten Halbzeit waren die Königsblauen noch gut davongekommen. Trotz einer klaren Überlegenheit der Kraichgauer konnte Schalke eine komfortable 2:0-Führung in die Halbzeitpause entführen.

+++ Entscheidung gefallen! S04 schließt Kader-Baustelle – ER bleibt Königsblauer +++

Doch auch schon zu diesem Zeitpunkt hatten die Schalker einen neuen Rekordwert aufgestellt: Mit der Berufung von Florian Flick in die S04-Startelf hatte Trainer Dimitrios Grammozis den Revierklub in die Geschichtsbücher eingetragen. Flick war der 38. Akteur in der laufenden Spielzeit, der für Schalke auf dem Platz stand – historischer Höchstwert.

Damit überholten die Königsblauen den VfL Wolfsburg, der unter Trainer Felix Magath in der Saison 2011/12 „nur“ 36 Spieler ins Rennen geschickt hatte.

Mit der Einwechslung von Jimmy Kaparos setzt sich der S04 sogar noch weiter ab – und markiert die neue Bestmarke von 39 eingesetzten Spielern innerhalb einer Bundesliga-Saison.

——————–

S04-Top-News:

——————–

Ein weiterer Rekord, bei dem S04-Fans nach dieser miserablen Saison nur noch mit dem Kopf schütteln können. Kein Wechsel, keine Rotation konnte für frischen Wind beim Revierklub sorgen.

Der Zusammenbruch in Sinsheim bewies erneut, dass der Abstieg als Tabellenletzter die einzig logische Konsequenz für die blau-weiße Seuchensaison sein musste.

Die unfassbare Partie kannst du in unserem Live-Ticker noch einmal detailliert nachlesen (hier>>). Vorsicht! Nichts für schwache Schalke-Nerven.
(the)