Riesen-Ehre für Christian Pulisic: BVB-Star als zweitbester Youngster der Welt ausgezeichnet – nur dieser Superstar war besser

Christian Pulisic von Borussia Dortmund.
Christian Pulisic von Borussia Dortmund.
Foto: imago/Kirchner-Media

Paris. Nicht nur für Luca Modric war die „Ballon d’Or“-Wahl ein großer Abend. Auch Christian Pulisic von Borussia Dortmund dürfte am Montagabend ein breites Lächeln im Gesicht getragen haben.

Der US-Boy wurde in der U21-Kategorie der prestigeträchtigen Auszeichnung auf Platz 2 gewählt – und musste sich nur dem derzeit überragenden Weltmeister Kylian Mbappé geschlagen geben.

Borussia Dortmund: Christian Pulisic Zweiter beim U21-„Ballon d'Or“

Das allerdings deutlich. Die Jury mit früheren „Ballon d’Or“-Gewinnern wie Franz Beckenbauer wählte Mbappé mit 110 Punkten zum Titel – Christian Pulisic holte immerhin 31 Punkte.

------------------------------------

• Mehr BVB-Themen:

Wegen Hass-Plakaten von BVB-Fans gegen Dietmar Hopp: Hoffenheim-Präsident giftet gegen Borussia-Boss Watzke

Schalke – Dortmund: Auf diesen Positionen drückt beim BVB vor dem Derby der Schuh

• Top-News des Tages:

Eklat bei „Hart aber fair“ in der ARD: Zuschauer steht auf und brüllt herum – dann greift der Sender durch

Mülheim: Seniorin hört ungewöhnliche Geräusche außerhalb ihrer Wohnung – wenig später erlebt sie einen wahren Alptraum

-------------------------------------

Luca Modric machte derweil das Triple perfekt: Durch seinen erstmaligen Sieg bei der prestigeträchtigen „Ballon d'Or“-Wahl der französischen Fachzeitung „France Football“ holte der kroatische Vizeweltmeister von Champions-League-Gewinner Real Madrid nach seinen Ehrungen als „Europas Fußballer des Jahres“ und „Weltfußballer des Jahres“ auch die dritte und letzte große individuelle Auszeichnung in 2018.

Der 33-Jährige setzte sich bei der Wahl durch Fachjournalisten aus aller Welt vor Europameister Cristiano Ronaldo, Antoine Griezmann und Kylian Mbappé durch. Den ersten „Goldenen Ball“ der Damen holte die Norwegerin Ada Hegerberg vor Pernille Harder (VfL Wolfsburg) und der deutschen Nationalmannschaftskapitänin Dzsenifer Marozsan.

Christian Pulisic: Abgang vom BVB im Sommer wahrscheinlich

Christian Pulisic stammt aus der Jugend von Borussia Dortmund und wird bereits seit Jahren von vielen europäischen Top-Klubs umworben. Nun scheint der Abschied des 20-jährigen Offensivspielers bevorzustehen – eine Verlängerung des bis 2020 laufenden Vertrags gilt aktuell als äußerst unwahrscheinlich.

Einer der heißesten Anwärter auf eine Pulisic-Verpflichtung ist offenbar der FC Chelsea. Nach Medienberichten haben die Londoner bereits ein lukratives Angebot für den US-Nationalspieler abgegeben (>> hier alle Infos). (mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN