DFB-Pokal: Auslosung im Live-Ticker: 1. Runde steht fest! Das sind die Gegner von BVB und Schalke

Die Auslosung der ersten Runde des DFB-Pokals steht an.
Die Auslosung der ersten Runde des DFB-Pokals steht an.
Foto: imago images / MaBoSport

Die EM 2021 läuft noch, bis zum Start der nationalen Wettbewerbe dauert es noch ein paar Wochen. Am 6. August geht es los mit dem DFB-Pokal.

Ausgelost wird die 1. Runde des DFB-Pokal am Sonntag um 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau.

DFB-Pokal-Auslosung im Live-Ticker

Wer trifft auf wen? Welcher Underdog bekommt das Mega-Los? Alle Infos zur DFB-Pokal-Auslosung bekommst du hier bei uns!

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

---------------------------

Die Begegnungen der ersten Runde im Überblick:

  • Eintracht Braunschweig – Hamburger SV
  • FC Ingolstadt - Erzgebirge Aue
  • SV Meppen – Hertha BSC Berlin
  • SSV Ulm – 1. FC Nürnberg
  • Bremer SV – Bayern München
  • SC Weiche Flensburg – Holstein Kiel
  • Viktoria Köln – Hoffenheim
  • SV Babelsberg 03 – Greuther Fürth
  • 1. FC Kaiserslautern – Borussia Mönchengladbach
  • 1. FC Lokomotive Leipzig – Bayer Leverkusen
  • SV 07 Elversberg – Mainz 05
  • SV Sandhausen – RB Leipzig
  • Sportfreunde Lotte – Karlsruher SC
  • SpVgg Bayreuth – Arminia Bielefeld
  • Carl Zeiss Jena – 1. FC Köln
  • FC 08 Villingen – FC Schalke 04
  • Würzburger Kickers – SC Freiburg
  • Waldhof Mannheim – Eintracht Frankfurt
  • Wehen Wiesbaden – Borussia Dortmund
  • Greifswalder FC – FC Augsburg
  • Hansa Rostock – FC Heidenheim
  • VfL Osnabrück – Werder Bremen
  • Eintracht Norderstedt – Hannover 96
  • Rot-Weiss Koblenz – Jahn Regensburg
  • Türkgücü München – Union Berlin
  • Dynamo Dresden – SC Paderborn
  • VfL Oldenburg – Fortuna Düsseldorf
  • Wuppertaler SV – VfL Bochum
  • Vertreter Berliner Fußballverband – VfB Stuttgart
  • 1. FC Magdeburg – FC St. Pauli
  • SC Preußen Münster – VfL Wolfsburg
  • TSV 1860 München – SV Darmstadt 98

----------------------------

19.08 Uhr: Und das war es dann auch schon von der Auslosung. Alle 32 Paarungen stehen fest. Die genaue Terminierung der einzelnen Begegnungen wird in den kommenden Tagen stattfinden.

19.05 Uhr: Besonders in Norddeutschland gibt es einige Derbys und Nachbarschaftsduelle. Das verspricht viele spannende Partien.

19.04 Uhr: Und dann rollen die letzten beiden Kugeln. 1860 München muss gegen Darmstadt ran.

19.02 Uhr: Da ist das angesprochene neutrale Los. Der Vertreter Berliner Fußballverbands tritt gegen Stuttgart an.

19.01 Uhr: Das ist auch ein Los, auf dass sich die Fans freuen werden. Wuppertal, mit Peter Neururer im Vorstand, gegen den VfL Bochum

18.59 Uhr: Zweitligaaufsteiger Dresden muss gegen den künftigen Liga-Gegner aus Paderborn ran.

18.56 Uhr: Die beiden standen sich 2000 in der zweiten Runde mal gegenüber. Dortmund gewann 1:0 nach Verlängerung.

18.54 Uhr: Da ist der Titelverteidiger. Borussia Dortmund muss nach gegen den SV Wehen Wiesbaden ran.

18.53 Uhr: Die Partie ist ein Wiedersehen. Bereits 2016 stand man sich gegenüber. Schalke gewann 4:1.

18.52 Uhr: Bundesligaabsteiger FC Schalke 04 ist nun an der Reihe. Für die Knappen geht es nach Villingen

18.49 Uhr: Auch der Vizemeister ist aus der Verlosung raus. Für Leipzig geht es nach Sandhausen.

18.45 Uhr: Jetzt legen sie aber auch ein Tempo vor. Wir versuchen schnellstmöglich alle Partien nachzutragen.

18.43 Uhr: Der Bremer SV zieht das große Los. Es geht gegen die Bayern.

18.41 Uhr: Gegen den Hamburger SV! Das ist direkt ein dickes Los.

18.40 Uhr: Es geht los. Die erste Kugel gehört: Eintracht Braunschweig.

18.37 Uhr: Einige wenige Vertreter von Amateurvereinen sind heute im Studio anwesend. Nach der Vorstellungsrunde dürfte es dann endlich losgehen.

18.30 Uhr: Bevor die Ziehung in der Sportschau startet, dürfte es noch einige Momente dauern. Es laufen Highlight-Videos über einige Amateur-Vereine.

18.24 Uhr: Gleich geht es los. So langsam dürfte die Spannung bei den Teams ansteigen.

17.50 Uhr: Einen ähnlichen Vorfall hatte es bereits im letzten Jahr gegeben, als Uneinigkeit darüber bestand, ob der FC Schweinfurt oder Türkgücü München den bayrischen Fußballverband vertreten durfte.

17.18 Uhr: Nicht wundern, wenn später eine Kugel ohne Verein gezogen wird. Der DFB teilte mit, dass es eine „neutrale Kugel“ geben wird, auf der lediglich auf den Teilnehmer des Berliner Fußballverbands verwiesen wird. Hintergrund ist, dass ein Team gegen die Benennung des BFC Dynamo Revision eingelegt hat.

16.10 Uhr: Als Titelverteidiger geht Borussia Dortmund ins Rennen, die sich im diesjährigen Finale mit 4:1 gegen Leipzig durchsetzen konnten.

14.28 Uhr: Die kleinen Vereine hoffen natürlich auf die dicken Fische wie Bayern, Dortmund oder Leipzig. Diese Begegnungen versprechen für die unterklassigen Teams einmalige Erlebnisse zu werden.

13.25 Uhr: In gut fünf Stunden rollen die Kugeln. Alle hoffen, dass Losfee Thomas Broich ein paar heiße Duelle zusammenzieht – bloß halt nicht für den eigenen Verein. Wer kriegt die unangenehmen Zweitligisten, wer zieht die dankbaren Amateure?

10.55 Uhr: Hier schon einmal der Überblick über den Spielplan des DFB-Pokals in der Saison 2021/22:

  • 1. Runde: 6. bis 9. August 2021
  • 2. Runde: 26./27. Oktober 2021
  • Achtelfinale: 18./19. Januar 2022
  • Viertelfinale: 1./2. März 2022
  • Halbfinale: 19./20. April 2022
  • Finale: 21. Mai 2022

9.01 Uhr: Wie jedes Jahr könnten die Bundesligisten auch in der 1. Runde schon auf richtig unangenehme Gegner treffen. In Lostopf 2 sind unter anderem die drei Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden, Hansa Rostock und FC Ingolstadt. Aber auch die Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück, Eintracht Braunschweig und Würzburger Kickers sowie schwere Lose wie 1860 München, Waldhof Mannheim, 1. FC Magdeburg oder 1. FC Kaiserslautern würde wohl jeder Erstligist gerne meiden.

8.15 Uhr: Auch in diesem Jahr dürfen wir uns wieder über Sensationen und Überraschungsteams freuen. Im letzten Jahr war die dickste Überraschung fraglos Holstein Kiel. Die Störche marschierten bis ins Halbfinale, kickten dabei sogar Bayern München raus und scheiterten erst im letzten Spiel vor Berlin am späteren Titelträger Borussia Dortmund.

7.45 Uhr: Über die Favoriten des Turniers braucht mal sich wohl wieder mal nicht lange unterhalten. Rekordpokalsieger Bayern München, Titelverteidiger Borussia Dortmund und Vize RB Leipzig dürften in den Augen aller die Top-Kandidaten auf den Cupsieg sein.

Sonntag, 7.10 Uhr: Guten Morgen! Heute rollen die Kugeln. Nach dem Bundesliga-Spielplan der zweite Vorbote: Der Saisonstart ist nicht mehr weit. EM hin oder her, ich könnt ja schon wieder.

19.56 Uhr: Die erste Pokalrunde findet in diesem Jahr vom 6. bis zum 9. August statt.

17.51 Uhr: Im letzten Jahr traf der BVB in der ersten Runde auf den MSV Duisburg, während Schalke gegen Schweinfurt antreten musste.

14.12 Uhr: Die Losfee ist morgen der ARD-Experte Thomas Broich.

13.57 Uhr: Ausgelost wird morgen um 18.30 Uhr wie gewohnt in der ARD-Sportschau.

13.02 Uhr: Diese Teams sind dabei:

  • Bundesliga: 1. FC Köln, 1. FSV Mainz 05, 1. FC Union Berlin, Arminia Bielefeld, Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach, Eintracht Frankfurt, FC Augsburg, FC Bayern, Hertha BSC, RB Leipzig, SC Freiburg, SpVgg Greuther Fürth, TSG Hoffenheim, VfB Stuttgart, VfL Bochum, VfL Wolfsburg
  • 2. Bundesliga: 1. FC Heidenheim, 1. FC Nürnberg, Erzgebirge Aue, FC St. Pauli, Fortuna Düsseldorf, Hamburger SV, Hannover 96, Holstein Kiel, Karlsruher SC, SC Paderborn, Jahn Regensburg, Schalke 04, SV Darmstadt 98, SV Sandhausen, Werder Bremen, Dynamo Dresden, Hansa Rostock, FC Ingolstadt
  • 3. Liga: VfL Osnabrück, Eintracht Braunschweig, Würzburger Kickers, 1860 München, Viktoria Köln (als Sieger des Mittelrheinpokals), Waldhof Mannheim (Sieger Landespokal Baden), SV Meppen (Sieger Landespokal Niedersachsen), SV Wehen Wiesbaden (Sieger Landespokal Hessen), 1. FC Magdeburg (Sieger Landespokal Sachsen-Anhalt), 1. FC Kaiserslautern (Nach Abbruch des Verbandspokals: Beschluss Südwestdeutscher Fußball-Verband) , Türkgücü München (Sieger Bayerischer Verbandspokal)
  • Regionalliga: Preußen Münster (als bester westfälischer West-Regionalligist), Sportfreunde Lotte (als Finalist im Westfalenpokal gegen das bereits qualifizierte Münster), BFC Dynamo (als Sieger des Berliner Landespokals), Wuppertaler SV (Sieger des Niederrheinpokals), SpVgg Elversberg (Sieger Landespokal Saarland), TuS RW Koblenz (Sieger Qualifikation Rheinland), SSV Ulm (Sieger Landespokal Württemberg), SV Babelsberg (Sieger Landespokal Brandenburg), Lok Leipzig (Sieger Landespokal Sachsen), SpVgg Bayreuth (Sieger Ligapokal Bayern), FC Eintracht Norderstedt (Sieger Landespokal Hamburg), SC Weiche Flensburg 08 (Sieger Landespokal Schleswig-Holstein), Carl Zeiss Jena (Sieger Landespokal Thüringen)
  • Oberliga: Greifswalder FC (als ranghöchster Verein von Mecklenburg-Vorpommern, da Hansa Rostock als Zweitligaaufsteiger schon qualifiziert ist), VfL Oldenburg (als Lossieger im Niedersachsenpokal der Amateure), FC 08 Villingen (Landespokal Südbaden), Bremer SV (Landespokal Bremen)

11.22 Uhr: Eine Besonderheit gibt es in diesem Jahr: Einige Pokal-Wettbewerbe konnten aufgrund der Corona-Pandemie nicht zu Ende gespielt werden. Deshalb gibt es einige Teams die sich durch Entscheid oder Los für die 1. Runde des DFB-Pokal qualifiziert haben.

--------------------------------

Mehr News aus dem Sport:

Jadon Sancho verlässt den BVB: Dieses Vertragsdetail tut richtig weh

FC Schalke 04: Irre Wende? Das konnte niemand ahnen

Mario Götze verabschiedet sich mit ergreifenden Worten von IHM – „Danke für alles“

--------------------------------

10.45 Uhr: Insgesamt 64 Mannschaften sind im Lostopf. Die Mannschaften aus der 1. und 2. Bundesliga sind gesetzt. Hinzukommen VfL Osnabrück, Eintracht Braunschweig, Würzburger Kickers, 1860 München aus der 3. Liga. Den Rest bilden die Sieger der Landespokale.

10.22 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zur Auslosung der 1. Runde des DFB-Pokals. Hier in unserem Live-Ticker verpasst du nichts.