Veröffentlicht inBVB

Ex-BVB-Coach muss gehen – Märchen endet mit bitterer Enttäuschung

Bei Borussia Dortmund erlebte er einen kometenhaften Aufstieg, schaffte den Sprung nach ganz oben. Nun ist das Märchen jäh geendet.

u00a9 IMAGO/ActionPictures

Borussia Dortmund: Die Rekordspiele des BVB

Der BVB kann auf eine sehr erfolgreiche Vereinshistorie blicken. Der Verein wurde achtmal deutscher Meister und gewann fünfmal den DFB-Pokal. Dabei gelang den Dortmundern einige Kantersiege. Wir zeigen Dir die fünf höchsten.

Die Spatzen pfiffen es schon von den Dächern, jetzt ist es amtlich: Der FC Augsburg hat sich mit sofortiger Wirkung von Enrico Maaßen getrennt. Nach seinem riesigen Sprung aus der U23 von Borussia Dortmund in die Bundesliga ist das Trainer-Märchen vorbei.

Beim BVB feierte er große Erfolge. Augsburg wagte es, den No-Name-Coach direkt aus der 3. Liga in die Bundesliga zu hieven. Nach Stotterstart schien der Mut belohnt zu werden – doch jetzt bleibt Enrico Maaßen nur bittere Enttäuschung.

Ex-BVB-Coach Enrico Maaßen in Augsburg entlassen

Drochtersen/Assel, SV Rödinghausen, Borussia Dortmund – wo Enrico Maaßen übernahm, war er erfolgreich. Im Anschluss an seine wenig erfolgreiche Spielerkarriere wurde er mit gerade einmal 30 Jahren Trainer. Mit 36 Jahren kam er nach Dortmund. Die U23 des BVB erwies sich für den jungen Trainer als Sprungbrett nach ganz oben. Nach zwei sehr erfolgreichen Jahren samt Aufstieg in die 3. Liga kam der FC Augsburg und bot ihm die Stelle als Bundesliga-Chefcoach an.

+++ Borussia Dortmund: Hamas-Terror trifft BVB-Fan – seine Familie erlebt das absolute Grauen +++

Der BVB gab seinen Erfolgstrainer nur sehr ungern ab, wollte Enrico Maaßen diese riesige Chance aber nicht verwehren. In Augsburg startete er schlecht, stand früh vor dem Aus. Doch er bekam die Kurve, hielt mit den bayrischen Schwaben die Klasse. Die neue Saison sollte den Aufschwung bringen. Das Gegenteil passierte. Nach nur einem Sieg aus sieben Spielen zog der FCA die Reißleine.

Maaßen „enttäuscht über diese Entscheidung“

Am Montagabend verkündete der Klub: „Nach ausführlichen Gesprächen und der Bewertung der aktuellen sportlichen Situation ist der FC Augsburg zu der Entscheidung gekommen, Cheftrainer Enrico Maaßen mit sofortiger Wirkung freizustellen.“


Auch spannend:


„Ich bin natürlich enttäuscht über diese Entscheidung, weil ich überzeugt davon bin, dass wir gemeinsam den Umschwung geschafft hätten“, sagt Enrico Maaßen. „Ich bin dem FCA und den Verantwortlichen dankbar, dass ich die Chance bekommen habe, in der Bundesliga arbeiten zu.“ Wie es für den Ex-BVB-Coach weitergeht, ist natürlich noch nicht klar. Sicher scheint aber: Sein Weg als Trainer ist noch lange nicht vorbei.