Borussia Dortmund: Star im Blickfeld – wildert der BVB schon wieder HIER?

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Borussia Dortmund und RB Salzburg – da scheint sich eine einseitige Transferbeziehung anzubahnen. Einst holte der BVB Erling Haaland, in diesem Sommer soll Karim Adeyemi folgen.

Doch damit nicht genug: Borussia Dortmund soll einen weiteren Spieler der Salzburger ins Blickfeld genommen haben. Werden die Verhandlungen ähnlich kompliziert wie bei Adeyemi?

Borussia Dortmund feilscht mit Salzburg noch immer um Adeyemi

Mit dem Stürmer soll sich der BVB seit geraumer Zeit einig sein. Adeyemi will unbedingt nach Dortmund, lehnte dafür sogar andere Angebote ab. Offiziell ist der Deal aber noch nicht: Dortmund und Salzburg feilschen noch immer um die Ablöse.

Da dürften es die Österreicher überhaupt nicht gerne hören, dass plötzlich ein weiterer Spieler auf der Dortmunder Liste steht: Rasmus Kristensen. Der Name des Verteidigers tauchte bereits zu Beginn des Jahres im schwarzgelben Umfeld auf.

+++ Borussia Dortmund: Star im Blickfeld – wildert der BVB schon wieder HIER? +++

Borussia Dortmund will Abwehr verstärken

Anders als sein Teamkollege Adeyemi wäre Kristensen allerdings eine weitere Verstärkung für die Abwehr. Der dänische Nationalspieler verteidigt auf der rechten Außenbahn – seit geraumer Zeit eine Baustelle im BVB-Kader.

----------------------------------

Nachrichten zu Borussia Dortmund:

----------------------------------

Laut „Bild“ strebe der Spieler selbst einen Wechsel in eine höhere Liga an. Weil sein Vertrag allerdings noch bis 2025 läuft, dürften auch hier eiserne Verhandlungen um die Ablöse geführt werden.

Borussia Dortmund: Mega-Umbruch in der Abwehr

Die Personalie würde jedenfalls zum angestrebten Umbruch im Defensivbereich passen. Dortmund hat von den ersten sieben Teams der Bundesliga die schlechteste Abwehr. Auf Rechts hat Borussia Dortmund derzeit die verletzten Thomas Meunier und Mateu Morey sowie Felix Passlack zur Verfügung.

+++Borussia Dortmund: Marco Rose platzt am Mikrofon der Kragen – DAS ist der Grund+++

Das Zentrum hat man bereits verstärkt: Dort kommen mit Niklas Süle und Nico Schlotterbeck zwei Nationalspieler ins Ruhrgebiet. (mh)