Borussia Dortmund: BVB-Fans sehen DAS, sofort kocht diese Wut wieder hoch

Bei den BVB-Fans kocht eine alte Wut wieder hoch!
Bei den BVB-Fans kocht eine alte Wut wieder hoch!
Foto: imago images/Kirchner-Media

Vor gut vier Jahren trennte sich Borussia Dortmund nach dem DFB-Pokal-Sieg von Trainer Thomas Tuchel, für viele BVB-Fans ist diese Entscheidung noch immer ein Fehler.

Am Mittwochabend ist jetzt den Fans von Borussia Dortmund die Wut wiederhochgekocht. Der Grund: Thomas Tuchel zog mit dem FC Chelsea ins Champions-League-Finale ein.

Borussia Dortmund: Diese Entscheidung sorgt noch heute für Ärger

Trotz DFB-Pokal-Sieg und der direkten Qualifikation zur Champions League durfte Thomas Tuchel nicht bei Borussia Dortmund bleiben. Dass keine sportlichen Gründe dahintersteckten, ist bis heute jedem BVB-Fan klar geworden.

Vielmehr waren Meinungsverschiedenheiten zwischen Thomas Tuchel und der Führungsetage der Grund. Zum Zeitpunkt der Trennung wollte sich der BVB nicht dazu äußern, mittlerweile liest man von Hans-Joachim Watzke aber Zitate wie: „Thomas ist ein schwieriger Mensch – aber ein fantastischer Trainer. Man kann nicht mit jedem. Irgendwann muss man sich trennen.“

Dass Thomas Tuchel wirklich ein „fantastischer Trainer“ ist, stellte er nun einmal mehr unter Beweis. Der 47-Jährige steht zum zweiten Mal in Folge im Endspiel der Champions League.

Den FC Chelsea hat er Ende Januar übernommen und seitdem mächtig umgekrempelt. Aus 24 Spielen holte die Tuchel-Elf 16 Siege, 6 Remis und verlor nur zwei Mal. In der Liga ist Chelsea wieder auf CL-Kurs. Die Krönung wäre der Gewinn des Henkelpotts am 29. Mai gegen Manchester City.

-----------------------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

-----------------------------

BVB-Fans sind noch heute wütend

Bei den Fans von Borussia Dortmund lässt diese Entwicklung eine Wut wieder aufschäumen. Denn Borussia Dortmund hat seit der Entlassung von Thomas Tuchel nur einmal den bedeutungslosen Supercup gewonnen.

+++ Borussia Dortmund: Mateu Morey meldet sich aus dem Krankenhaus – und sendet ein Zeichen der Hoffnung +++

Im Netz gab es nach dem Finaleinzug von Tuchel zahlreiche böse Stimmen, die sich hauptsächlich an BVB-Boss Hans-Joachim Watzke richteten. Wir haben dir einige Reaktionen rausgesucht:

  • „Und deshalb, lieber BVB, entlässt man keinen Weltklasse-Trainer wegen Befindlichkeiten!“
  • „Englisches Finale übrigens: Entweder gewinnt das Team, das Dortmund rausgeworfen hat oder das Team, dessen Trainer Dortmund dummerweise rausgeworfen hat.“
  • „Es war ein großer Fehler und sportlicher Verlust den Tuchel zu entlassen.“
  • „Watzke und Zorc haben mit dieser Aktion den Tuchel rausgeschmissen zu haben, eine große Mitschuld an der Misere der letzten Jahre, und diese Jahre waren kostbar...“
  • „Nicht ohne Grund trainiert Tuchel Top8-Clubs der Welt. Aber Watzke war die Wohlfühloase wichtiger als der Erfolg.“
  • „2 Jahre in Folge CL Finale mit 2 unterschiedlichen Teams, so ein beschissener Typ kann ja der Tuchel nicht sein“
  • „Die Quittung der Wohlfühloase hat man jetzt, seitdem ein Trainer Flop nach dem anderen und im Verein keinerlei Titelgen, Leistungskultur und Selbstreflektion.“
  • „Ich freue mich für Tuchel "extrem". Und ich hoffe das Watzke heute richtig schlecht schläft.“

Bleibt für die BVB-Fans jetzt eigentlich nur zu hoffen, dass der neue Trainer Marco Rose im Sommer richtig einschlägt und Borussia Dortmund wieder Titel beschert.

Aktuell haben die Fans von Borussia Dortmund aber noch ein größeres Problem. Eine Tradition steht jetzt auf der Kippe. Hier mehr dazu! (fs)