Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Nächster Stich ins Herz! BVB bedient sich wieder beim Rivalen

Borussia Dortmund: Nächster Stich ins Herz! BVB bedient sich wieder beim Rivalen

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Der ablösefreie Wechsel von Niklas Süle zu Borussia Dortmund hat bei Bayern München gesessen. Nun gibt es den nächsten Stich ins Herz.

Nun schnappt Borussia Dortmund Rivale Bayern München sogar einen wichtigen Scout weg.

Borussia Dortmund schnappt sich Top-Scout

Niklas Süle wechselt direkt vom Rivalen Bayern München zu Borussia Dortmund. Abwehrkollege Nico Schlotterbeck und Sturmstar Karim Adeyemi entschieden sich ebenfalls für den BVB und gegen die Bayern. Nun der nächste Schlag gegen den Rekordmeister.

Der „BILD“ zufolge soll der BVB den renommierten Scout Laurent Busser abgeworben haben. Der 52-Jährige beobachtete für den FC Bayern München zuletzt den wichtigen französischen Markt. Laut dem Bericht schnappt sich die Borussia den Scouting-Experten sogar ablösefrei.

Baley, Coman, Dembéle – Busser kennt sie alle

Busser genießt den Ruf, höchst kompetent und fleißig zu arbeiten. Er blickt auf mehrere Engagements bei Bundesligaklubs zurück. So entdeckte er damals Leon Bailey, der in Leverkusen auf sich aufmerksam machte und im Sommer für 32 Millionen Euro nach England ging.

+++ Borussia Dortmund: Bittere Nachricht! DAS kommt den BVB teuer zu stehen +++

Laut „BILD“ soll er Leverkusen zudem die Transfers von Kingsley Coman und Ousmane Dembélé vor ihren Wechseln nach Deutschland empfohlen haben.

+++ Borussia Dortmund: BVB-Star mit emotionalen Worten über schrecklichen Moment – „Das ist ekelhaft“ +++

Glück für den BVB. Leverkusen hörte nicht auf seinen Scout. Dembélé wechselte zum BVB und genierte bereits ein Jahr später eine Rekordablöse weit über der 100-Millionen-Euro-Marke. Dortmunds ehemaliger U23-Trainer Peter Hyballa, der mit Busser in Leverkusen zusammenarbeitete, sagte einst über den Scout: „Laurent hat ein unfassbares Netzwerk. Er ist schon jahrelang im Geschäft und brennt immer noch für den Job. Er ist ein Getriebener, abends hat er sich immer noch Fußball-Videos reingezogen.“

—————————————–

Mehr News zum BVB

Borussia Dortmund: Bundesliga-Konkurrent buhlt um BVB-Star – darf er jetzt gehen?

Borussia Dortmund: Muss der BVB diesen Transfer abhaken? Scheich-Klub macht ernst

Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko endlich erlöst – und dann DAS

—————————————–

Bei den Bayern empfahl Busser zuletzt Tanguy Nianzou. Der 19-Jährige konnte bisher noch nicht überzeugen. In München wolle der Verein sein Scoutingnetzwerk neu aufbauen.

BVB mit Schlotterbeck-Sieg

Nicht nur mit Niklas Süle konnte Borussia Dortmund den Bayern einen Tiefschlag verpassen. Auch beim Poker um Nico Schlotterbeck behielt der BVB gegen den FCB die Oberhand. Hier mehr dazu. (fp)