Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Bittere Nachricht! DAS kommt den BVB teuer zu stehen

Borussia Dortmund: Bittere Nachricht! DAS kommt den BVB teuer zu stehen

Marco Rose: Das ist die Karriere des Ex-BVB-Trainers

Borussia Dortmund: Bittere Nachricht! DAS kommt den BVB teuer zu stehen

Marco Rose: Das ist die Karriere des Ex-BVB-Trainers

Erfolgscoach Marco Rose und Borussia Dortmund sind sich einig. Der 44-Jährige wird Cheftrainer des BVB. Doch wie gelang ihm der Weg zum Profi-Trainer? Wir stellen euch seine Karriere vor.

Bittere Nachrichten bei Borussia Dortmund. Wie der BVB nun mitteilt, rutscht der Verein noch tiefer in die roten Zahlen.

Grund dafür: unter anderem die vorzeitige Trennung von Ex-Trainer Marco Rose. Die Freistellung des 45-Jährigen kostet Borussia Dortmund Millionen.

Borussia Dortmund rutscht weiter ab

Die Corona-Pandemie und das frühe Ausscheiden aus jeglichen Wettbewerben legte es bereits nah: Das Geschäftsjahr 2021/2022 wird für den BVB finanziell wenig erfolgreich. Mit einem Verlust von 17 – 24 Millionen Euro rechnete der Klub.

Da kommt die Trennung von Ex-Trainer Marco Rose äußerst ungünstig. Das Beben ließ den Verein noch mehr in die roten Zahlen rutschen. Laut einer Ad-hoc-Mitteilung der Borussia Dortmund GmbH und Co. KGaA wird der Verlust im laufenden Geschäftsjahr deutlich höher ausfallen als zunächst angenommen. Demnach wird ein Minus von 25 bis 29 Millionen Euro erwartet.

+++ Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko endlich erlöst – und dann DAS +++

Rose-Experiment scheitert

„Hintergrund der damit prognostizierten Ergebnisverschlechterung für das Geschäftsjahr 2021/2022 ist im Wesentlichen die vorzeitige Trennung vom bisherigen Cheftrainer und seinem Trainerteam“, heißt es in der Meldung.

———————————————-

Mehr News zum BVB

Borussia Dortmund: Jetzt wird ER mit dem BVB in Verbindung gebracht

Borussia Dortmund: Neuzugang verrät – darum entschied er sich für den BVB

Borussia Dortmund: Bundesliga-Konkurrent buhlt um BVB-Star – darf er jetzt gehen?

———————————————-

Somit seien „Sonderabschreibung im mittleren einstelligen Millionenbereich“ fällig, so der Klub weiter. Rose kam im vergangenen Sommer für eine Ablöse über der Fünf-Millionen-Marke zum BVB. Laut einem Bericht der „Sport Bild” soll der mittlerweile freigestellte Trainer beim BVB 4,5 Millionen Euro brutto verdient haben. Rose wird für die Borussia somit zum kostspieligen Experiment, welches nach einem Jahr bereits wieder scheiterte. (fp)