Borussia Dortmund: Meister weg! Talent kehrt dem BVB den Rücken

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Bei Borussia Dortmund gehörte er zur Meistermannschaft der U19 und schließt sich jetzt einem Zweitligisten an.

Abu-Bekir Ömer El-Zein (19) verlässt Borussia Dortmund und wechselt zum SV Sandhausen.

Borussia Dortmund: Talent kehrt dem BVB den Rücken

In der vergangenen Saison wurde El-Zein mit der U19 des BVB deutscher Meister. Er kam dabei auf 18 Einsätze in denen er sechs Tore erzielte und drei Treffer vorlegte. Internationale Erfahrung sammelte der Mittelfeldspieler in neun Partien der UEFA Youth League, in denen er zwei Treffer vorbereitete.

Für die kommende Spielzeit wird er für den SV Sandhausen auf Torejagd gehen. Am Montagabend gab der SVS die Verpflichtungen von El-Zein bekannt. Der zentrale Mittelfeldspieler war zuvor bereits im Probetraining und durfte bei einigen Testspielen sein Können zeigen. Jetzt erhielt er einen Vertrag am Hardtwald.

+++ Borussia Dortmund kassiert bittere Transfer-Absage! Sportdirektor wird deutlich +++

El-Zein schließt sich Sandhausen an

Der 19-jährige Ex-Borusse überzeugte Sandhausens Trainer Alois Schwartz vor allem mit seiner Ballsicherheit und der Übersicht. Er habe laut dem Coach „ein großes Potential“ und ist trotz seines jungen Alters „in den physisch sehr anspruchsvollen Einheiten stabil geblieben“.

Auch El-Zein freut sich auf seine neue Aufgabe beim Zweitligisten: „Ich kann es kaum erwarten hier zu spielen und freue mich in Sandhausen zu sein. Ich hoffe auf eine erfolgreiche Saison und möchte dem Team natürlich helfen. Die Jungs haben mich sehr gut aufgenommen, jetzt kann es los gehen“, ist die Vorfreude auf die Saison bei ihm spürbar.

------------------------------------------

Aktuelle BVB-News:

------------------------------------------

El-Zein ist nach Ahmed Kutucu (Istanbul Basaksehir FK), David Kinsombi (zuletzt Hamburger SV), Matej Pulkrab (Sparta Prag), Philipp Ochs (zuletzt Hannover 96) und Josef Ganda (Admira Wacker) der sechste Neuzugang für die kommende Saison 2022/23 am Hardtwald. (oa)