Borussia Dortmund: Hummels-Kampfansage an die Konkurrenz – „Das ganz große Ziel“

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Mats Hummels wird sich bei Borussia Dortmund in dieser Saison in einer neuen Situation wiederfinden. Mit Niklas Süle und Nico Schlotterbeck hat der BVB ihm zwei starke Konkurrenten an die Seite gestellt.

Bei Borussia Dortmund wird es in diesem Jahr einen heftigen Konkurrenzkampf um die Plätze in der Innenverteidigung geben. Mats Hummels sieht sich dafür gewappnet.

Borussia Dortmund: Hummels will um Stammplatz kämpfen

In der Vorsaison war Mats Hummels – wenn er fit war – bei Borussia Dortmund in der Innenverteidigung gesetzt. In dieser Spielzeit muss der 33-Jährige hart um seinen Stammplatz kämpfen.

Borussia Dortmund hat mit Niklas Süle und Nico Schlotterbeck gleich zwei deutsche Nationalspieler für die Innenverteidigung verpflichtet. „Das sind zwei top Jungs, sowohl sportlich als auch als Typen“, sagte er beim TV-Sender Sky am Rande des Testspiels gegen Lünen. „Ich freue mich sehr drauf, dass wir uns gegenseitig zur Höchstleistung anstacheln.“

Für Hummels ist klar: Spielt der BVB mit einer Viererkette – die bevorzugte Formation von Trainer Edin Terzic – muss einer der Drei auf die Bank.

„Jeder weiß, sollten wir zu viert spielen, dass er seine absolute Top-Leistung bringen muss, wenn er bei Borussia Dortmund Stammspieler sein will. Genau so muss das sein“, meinte der 33-Jährige.

--------------------------------------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

---------------------------------------------

Borussia Dortmund: Hummels hat „richtig Bock“

Anders als seine neuen Teamkollegen konnte Hummels schon deutlich früher in den Urlaub gehen. Zur Nationalmannschaft wurde er nicht eingeladen. Die freie Zeit konnte er dafür aber nutzen.

Er habe „richtig Bock“ und habe „den Urlaub gut genutzt.“ „Ich bin in einem sehr guten Zustand wiedergekommen. Ich freue mich jetzt auf die Vorbereitung. Fit in die Saison gehen – das ist das ganz große Ziel“, so Hummels bei Sky.

+++ Borussia Dortmund: Happy End nach Abgang? Talent steht plötzlich wieder auf der Matte +++

In der Vorsaison war er angeschlagen von der Europameisterschaft zurückgekehrt und hatte fast die gesamte Vorbereitung verpasst. Dieses Mal ist er von Tag eins an dabei. (fs)