Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Star will unbedingt zum BVB – wird Kehl etwa doch noch schwach?

Bahnt sich bei diesem Transfer eine irre Wende an? Jetzt kommt raus: Ein Star will unbedingt zu Borussia Dortmund.

u00a9 IMAGO/Sports Press Photo

Edin Terzic: Das ist die Karriere des BVB-Trainers

Edin Terzic ist Cheftrainer des BVB und vom Verein gar nicht mehr wegzudenken. Wir stellen dir seine Karriere vor.

Borussia Dortmund und Ajax Amsterdam – immer wieder laufen zwischen den beiden Klubs die Transfer-Drähte heiß. In diesem Sommer hat der BVB sogar gleich zwei Ajax-Stars auf dem Zettel. Doch die Niederländer fordern hohe Ablösen. Zu hohe für Schwarzgelb.

Bei Edson Alvarez ist Borussia Dortmund schon ausgestiegen. Und auch um Mohammed Kudus ist es still geworden. Beide stehen vor einem Wechsel nach England. Doch jetzt sickert eine pikante Info über Kudus durch. Macht sie Sebastian Kehl doch noch schwach?

Borussia Dortmund: Kudus‘ Herz hängt am BVB

2021 wechselte Julian Rijkhoff vom AFC zum BVB, letztes Jahr Sebastien Haller. Dieses Jahr hatte Dortmund gleich zwei Ajax-Stars auf dem Zettel. Doch beide Deals scheinen zu platzen. Bei Edson Alvarez schraubten die Niederländer ihre Forderungen immer höher, bis Kehl genug hatte und ausstieg. Und auch von Mohammed Kudus haben sich die Fans inzwischen verabschiedet.

+++ Borussia Dortmund: Bittere Nachricht für Stadionbesucher – beliebtes Angebot vorerst gestrichen +++

Schon im Winter war Schwarzgelb heiß auf den Ghanaer. Starke Auftritte bei der WM hatte die Zahl der Interessenten aber in die Höhe schnellen lassen. Ajax roch das große Geld. Wieder überstiegen die Ablöseforderungen die BVB-Schmerzgrenze. 40 Millionen Euro – so viel wird Dortmund nicht bezahlen. Oder etwa doch?

Kudus will weiter nach Dortmund

Eigentlich ist sich Kudus bereits mit Brighton & Hove Albion einig. Doch offenbar hängt sein Herz weiter am BVB. Wie das Fußballportal „Sportsworld Ghana“ aus der Heimat des Ajax-Stars berichtet, ist Borussia Dortmund weiter Plan A des Mittelfeldmannes. Der 23-Jährige träume weiter davon, dass es ihn am Ende zum BVB verschlägt.

Bringt diese Nachricht Kehl zum Umdenken? Danach sieht es zum Leidwesen der Fans derzeit nicht aus. Bei seinem starken Auftritt im Testspiel in Dortmund fühlten sich viele noch einmal bestätigt, wie gut Kudus dem BVB tun würde. Nachdem Kehl bereits 30 Millionen Euro für Nmecha nach Wolfsburg überwiesen hat, scheint unrealistisch, dass noch einmal 40 für einen weiteren Zehner nach Amsterdam fließen.


Mehr News:


Doch wer weiß? Vielleicht geht der Traum von Kudus und den BVB-Fans doch noch in Erfüllung. Klarheit soll zeitnah herrschen – da zumindest wünscht sich Ajax.