Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Bittere Nachricht für Stadionbesucher – beliebtes Angebot vorerst gestrichen

Die Saison startet bei Borussia Dortmund mit einer bitteren Nachricht für alle Stadionbesucher. Ein beliebtes Angebot fällt weg.

u00a9 IMAGO/ActionPictures

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Der Frust nach dem Meister-Drama ist abgeschüttelt, die Fans von Borussia Dortmund brennen schon auf den Neustart der Bundesliga. Doch der beginnt gleich mal mit einer schlechten Nachricht – zumindest für die Stadionbesucher.

Ein beliebtes und vielgenutztes Angebot fällt bei den Heimspielen von Borussia Dortmund vorerst weg. Das wird für teils schwerwiegende Auswirkungen auf die An- und Abreise der Fans haben.

Borussia Dortmund: Droht Chaos bei Heimspielen?

Auf dem Weg zum BVB-Heimspiel kann es schon mal eng werden. Jeden zweiten Samstag pilgern über 80.000 Menschen zum Stadion. Lange Warteschlangen vor den Parkplätzen und vollgestopfte Bahnen sind dabei eher Regel als Ausnahme. Für die zehntausenden Fans, die mit dem ÖPNV an- und abreisen, gibt es nun schlechte Nachrichten. Eine von zwei Optionen, mit dem Zug zum Stadion zu kommen, fällt vorerst weg.

+++ Borussia Dortmund: Mysteriöses Foto entzündet Streit unter den Fans – „Gleicher Sch*** wie jedes Jahr“ +++

Während zahlreiche Fans mit der U-Bahn fahren, ziehen andere die Regionalbahn vor. Die ist zwar nicht so eng getaktet, die Züge sind dafür viel größer und fahren nur eine Haltestelle zum Westfalenstadion. Die Zeit, die man im knüppelvollen Waggon verbringen muss, ist damit deutlich kürzer. Und weil man dennoch nur wenige Fußminuten vor dem Stadion aussteigt und zudem nah am Südost-Eingang herauskommt, ist diese Variante vor allem bei den Besuchern der Südtribüne sehr beliebt.

Die Stadion-Anreise mit der Regionalbahn fällt für Monate weg. Foto: imago images/Noah Wedel

Regionalbahn-Anreise fällt für Monate weg

Doch die müssen auf diese Option vorerst verzichten. Pünktlich zum Saisonstart sperrt die Deutsche Bahn die Strecke von Dortmunder Hauptbahnhof zum Stadion. Die Gleise werden erneuert – und das dauert. Die Sperrung beginnt am 25. August und wird voraussichtlich bis zum 9. Oktober dauern. Damit betrifft sie drei Bundesliga-Heimspiele: Gegen den 1. FC Heidenheim (1. September), den VfL Wolfsburg (13. September) und Union Berlin (7. Oktober). Darüber hinaus wird sie auch ein Champions-League-Heimspiel betreffen (19./20. September oder 3./4. Oktober).


Top-Nachrichten:


Alle ÖPNV-Anreisenden sind damit vorerst auf die U-Bahn angewiesen. Die ist zur Stoßzeit sowieso schon hoffnungslos überfüllt – und wird nun noch mehr verstopfen. Als Stadionbesucher bei Borussia Dortmund musst du dich auf längere Wartezeiten und kuschelige Stehplätze einstellen.