Borussia Dortmund: Rolle rückwärts? Wunschtransfer droht zu platzen

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Eigentlich steht Borussia Dortmund im Rennen um Shootingstar Karim Adeyemi ganz vorne. Der 19-Jährige soll sich bereits für den BVB entschieden haben und auch eine Einigung erzielt haben.

Allerdings könnte der Wechsel zu Borussia Dortmund trotzdem noch platzen. Der Grund ist der Klub des Top-Talents, RB Salzburg, der zu hohe Forderungen hat.

Borussia Dortmund: Platz der Adeyemi-Deal doch noch?

Adeyemi soll als Ersatz für BVB-Star Erling Haaland kommen, der im nächsten Sommer aller Voraussicht nach zu einem Topklub wechseln wird. Die „Bild“ hatte berichtet, wonach Dortmund und Adeyemi eine grundsätzliche Einigung erzielt hätten.

Der Youngster dementierte das jetzt schnell und betonte, dass „noch nichts fix“ sei. Eigenen Aussagen zufolge habe er „keine Tendenz“ was seine sportliche Zukunft betrifft.

>>> Borussia Dortmund: Ende naht – ist seine BVB-Zeit abgelaufen?

Dennoch: Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll Dortmund nach wie vor in der Pole Position im Wettbuhlen um den Youngster sein. Das größte Problem scheint derzeit jedoch Adeyemis aktueller Arbeitgeber und dessen Ablöseforderungen zu sein.

RB Salzburg fordert 40 Millionen Euro für Talent

Laut dem „kicker“ fordert RB Salzburg nämlich bis zu 40 Millionen Euro für den 19-jährigen Topstürmer. Diese Summe soll weit über dem liegen, was Borussia Dortmund bereit wäre zu investieren.

Die Verhandlungen mit den Österreichern werden keine Selbstläufer. Sollte der Transfer am Ende tatsächlich deswegen scheitern, wäre es besonders bitter für den BVB.

--------------------------------------

Mehr News zum BVB

Doppelpass (Sport 1): Bei dieser Frage lassen die Experten Brückner komplett im Regen stehen – „Steile These“

Borussia Dortmund: Bewegende Szene im Stadion – fast niemand hat sie gesehen

Borussia Dortmund: Wie zu Dortmunder Zeiten - Ex-BVB-Star wieder suspendiert

--------------------------------------

Adeyemi ist vertraglich noch bis 2024 an Salzburg gebunden und besitzt keine Ausstiegsklausel. Somit sitzt RB faktisch am längeren Hebel. Ein weiterer Punkt, welcher die Verantwortlichen in Dortmund nervös machen dürfte: Der DFB-Youngster steht nicht nur beim BVB auf dem Wunschzettel.

In Sachen Haaland nehmen die Verhandlungen nun wohl auch Fahrt auf. Hier mehr! (oa)