Erling Haaland: Geheimtreffen mit Topklub! Verhandlungen nehmen Fahrt auf

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Je näher wir uns der Transferperioden kommen, desto mehr werden die Spekulationen um einen möglichen Abgang von Erling Haaland. Der BVB hofft zwar auf einen Verbleib des Top-Stürmers, doch die Chancen scheinen nicht gut zu sein.

Der Torjäger steht bei vielen Topklubs ganz oben auf der Liste. Jetzt soll der Berater von Erling Haaland ein Geheimtreffen abgehalten haben. Ist der Transfer schon sicher?

Erling Haaland: Geheimtreffen mit Topklub!

Vor einigen Tagen ließ Mino Raiola aufhorchen. Der Star-Berater von Haaland sprach über die Zukunft seines heißesten Klienten. „Er kann und wird den nächsten Schritt machen. Bayern, Real, Barcelona, Manchester City – das sind die großen Vereine, zu denen er gehen kann“, gab Raiola im Interview mit „Sport1“ Auskunft.

---------------------------------

Das ist Erling Haaland

  • Alter: 21 Jahre (21. Juli 2000)
  • Geburtsort: Leeds (England)
  • Nationalität: Norwegen
  • Größe: 194 cm
  • Position: Mittelstürmer
  • Rückennummer: 9
  • Bisherige Vereine: Bryne FK, Molde FK, RB Salzburg

---------------------------------

Mit den genannten Topklubs durfte der Haaland-Berater nun Gespräche führen. Und das ausgerechnet mit dem gerade klammen FC Barcelona. Der italienische Sportjournalist Fabrizio Romano berichtete, dass es am Montag (13. Dezember) zu einem Treffen zwischen Raiola und Barcelonas Präsident Joan Laporta in Turin kam.

>>> Borussia Dortmund verkündet wichtige Nachricht! BVB kann aufatmen

Am Rande der „Golden Boy“-Zeremonie sollen sie in einem Hotel in Turin Gespräche über die Zukunft des Norwegers geführt haben. Auch die Situation von Manchester-Star Paul Pogba wurde angeblich von den Barcelona-Bossen ausgelotet.

Erling Haaland zum FC Barcelona?

Laut dem spanischen Journalisten Gerard Romero bat Laporta sein Gegenüber, die Forderung für eine Vermittlung von Haaland zu senken. Gleichzeitig machte der Barça-Boss klar, dass der 21-jährige Torjäger das vorrangige Transferziel für den Sommer sei und die zentrale Figur beim Neuaufbau unter Trainer Xavi werden soll.

Die Katalanen haben aktuell Schulden in Höhe von einer Milliarde Euro. Einen Erling Haaland zu finanzieren, wird schwierig. Laporta will neue Sponsorendeals eintüten, damit Barcelona wieder handlungsfähig ist. aber ob das für den Norweger reicht, ist unklar.

--------------------------------------

Mehr News zum BVB

Borussia Dortmund: Kommt jetzt alles doch anders? Wunschtransfer droht zu platzen

Doppelpass (Sport 1): Bei dieser Frage lassen die Experten Brückner komplett im Regen stehen – „Steile These“

Borussia Dortmund: Bewegende Szene im Stadion – fast niemand hat sie gesehen

--------------------------------------

Der BVB-Star darf Dortmund im Sommer per Klausel verlassen, über die fällige Summe kursieren unterschiedliche Angaben. Mindestens 75 Millionen Euro würden wohl fällig werden – plus ein riesiges Gehalt und Provision für Raiola. (oa)