Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Neuzugang wehrt sich gegen Vorwürfe – „Leute kennen mich nicht“

Borussia Dortmund: Neuzugang wehrt sich gegen Vorwürfe – „Leute kennen mich nicht“

© IMAGO/Beautiful Sports

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Borussia Dortmund hat auf dem Transfermarkt ordentlich zugeschlagen. Profis wie Nico Schlotterbeck, Salih Özcan oder Karim Adeyemi sollen den BVB das Vizemeister-Image loswerden lassen.

Aber nicht nur das: Einmal mehr investierte Borussia Dortmund auch in die Zukunft und holte hoffnungsvolle Talente. Einer von ihnen ist Jayden Braaf. Das Juwel wehrt sich jetzt gegen böse Vorwürfe.

Borussia Dortmund: Braaf will den Sancho-Weg gehen

Von Manchester City über Borussia Dortmund zum Weltstar – dieser Weg kommt Fans des BVB sehr bekannt vor. Jadon Sancho beschritt ihn einst. Im Ruhrgebiet mauserte er sich zu einem Top-Spieler und wechselte anschließend für 85 Millionen Euro zu Manchester United.

Braaf will ihm nacheifern, wenn auch nicht gerade mit dem Ziel United. Im Sommer holte Dortmund den 19-jährigen Flügelflitzer ablösefrei von den Citizens. Dort hatte er gerade eine einjährige Verletzung hinter sich. Das Knie machte ihm zu schaffen.

+++ Borussia Dortmund: Irre Wende bei Akanji! Jetzt sickert DAS durch +++

Borussia Dortmund: Ein Neuzugang spricht Klartext.
Borussia Dortmund: Ein Neuzugang spricht Klartext.
Foto: IMAGO/Beautiful Sports

Borussia Dortmund: Braaf gesteht Fehler – und gelobt Besserung

In Dortmund soll er zunächst in der U23 aufgebaut werden. Zwei Spiele absolvierte er bereits. Gleichzeitig will er aber auch sein Image als Problemkind loswerden, das ihm seit seiner PSV-Zeit anhaftet.

—————————————–

Top-News zum BVB:

Borussia Dortmund: Marco Roses Assistent macht pikante Andeutung – „Nicht optimal“

Borussia Dortmund: Geschlagen und bedroht – Ex-BVB-Star Aubameyang erlebt blanken Horror

Borussia Dortmund: Fan-Traum endgültig geplatzt – „Was für ein mieser Tag“

—————————————-

In der Jugend von Eindhoven wurde er gleich drei Mal suspendiert – wegen Störung des Betriebsklimas. In Manchester wetterte er öffentlich, als Pep Guardiola ihn nicht zu den Profis berief. „Natürlich habe ich Fehler gemacht, als ich jünger war“, gesteht er nun im „Kicker“.

+++ Borussia Dortmund: Dicke Akanji-Überraschung – dieser Deal wäre ein echter Hammer +++

„Ich bin älter und damit auch erwachsener geworden“

Auch bei City habe er bestimmt den ein oder anderen Fehler gemacht. „Aber ich bin älter und damit auch erwachsener geworden“, sagt Braaf heute. „Diese Fehler werden mir nicht mehr passieren. Leute, die sagen, dass ich ein Badboy sei, kennen mich nicht“, macht er im „Kicker“ deutlich.

Jayden Braaf will durchstarten.
Jayden Braaf will durchstarten.
Foto: IMAGO/Revierfoto

+++ Borussia Dortmund: Sebastien Haller tritt vor die Kamera – sein Auftritt rührt zu Tränen +++

In Dortmund hat er sich bisher nichts zu Schulden kommen lassen. Jetzt will er zu 100 Prozent spiel-fit werden. Anschließend will der den Angriff auf einen Platz bei den Profis wagen wie einst Jadon Sancho – der auch nicht immer ein Engel war. (mh)