Borussia Dortmund: Fans besorgt – geht jetzt auch noch dieser Star?

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Beschreibung anzeigen

Verabschiedet sich der nächste Spieler bei Borussia Dortmund?

Laut spanischen Medien möchte Raphael Guerreiro Borussia Dortmund verlassen. Das Ziel: Barcelona. Der BVB sei den Plänen nicht abgeneigt.

Borussia Dortmund: Zieht es Guerreiro nach Spanien?

Das Transferfenster öffnet erst am 01. Juli. Die BVB-Kaderplanung läuft dennoch bereits auf Hochtouren. Während die Abgänge von Haaland, Witsel, Hits und Co. bereits unter Dach und Fach sind, konnte die Borussia mit Süle, Schlotterbeck und Adeyemi bereits drei Neuzugänge präsentieren. Damit aber nicht genug.

Das Transferfenster schließt am 31. August. Bis dahin soll noch einiges passieren. Einige Stars könnten noch ihre Koffer packen. Auch Guerreiro soll einer dieser Kandidaten sein. Sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2023. Guerreiro soll jedoch eine neue Herausforderung suchen wollen.

Hat der BVB Guerreiro etwa angeboten?

Wie die spanische Zeitung „Mundo Deportivo“ berichtet, soll der BVB bereits sein, den portugiesischen Linksverteidiger ziehen zu lassen. Das Ziel: Barcelona. Dem Bericht nach habe die Borussia dem FC Barcelona Guerreiro bereits angeboten. Guerreiro erhofft sich Barcas Linksverteidigerroutinier Jordi Alba beerben zu können.

-----------------------------------------------

Das ist Raphael Guerreiro:

  • Geboren am 22.12.1993 in Le Blanc-Mesnil (Frankreich)
  • Besitzt die französische und portugiesische Staatsbürgerschaft
  • Position: Linksverteidiger
  • Wurde bei SM Caen in Frankreich ausgebildet
  • Wechselte 2013 zum FC Lorient
  • Ging 2016 für 12 Millionen Euro zum BVB
  • Insgesamt absolvierte er 188 Partien für die Borussia. Dabei erzielte er 34 Treffer und legte 36 Tore auf

-----------------------------------------------

Laut „Bild“ soll Barca bereits im Winter bei Guerreiro angeklopft haben. Nun folge der insgesamt dritte Anlauf. Im Jahr 2016, kurz bevor Guerreiro von Lorient zum BVB kam, soll Barca bereits an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein. Guerreiro gab später zu: „Es war sehr schwer zu Barça 'Nein' zu sagen, aber ich habe mich auf das Angebot von Borussia konzentriert, dass mir die Einsatzzeit garantiert hat, um mich weiterentwickeln zu können.“

-----------------------------------------------

Mehr News zum BVB

-----------------------------------------------

Nun könnte der 28-Jährige doch noch „Ja“ sagen. Kommt der Transfer zustande, müsse sich der BVB zwangsläufig auf der Linksverteidigerposition umorientieren.

+++ Borussia Dortmund: Haaland ist weg – hat der BVB jetzt IHN im Visier? +++

Borussia Dortmund: Jadon Sancho am Boden – jetzt zieht sein Klub heftige Konsequenzen

Für Jadon Sancho läuft es bei Manchester United überhaupt nicht. Er und seine Kollegen drohen sämtliche Saisonziele zu verpassen. Jetzt zieht der Klub drastische Konsequenzen (Hier bekommst du alle Infos). (fp)